+B

Englisch lernen im digitalen Klassenzimmer

Wieso ist ein Basiswissen der englischen Sprache in der Grundschule hilfreich?


In der Welt zuhause: In der Grundschule mit Englisch auftrumpfen

In vielen europäischen Ländern fangen die Grundschüler bereits im zweiten Halbjahr des ersten Schuljahres mit dem Englisch lernen an. Das liegt daran, dass Kinder heute in einem kulturell vielfältigen Europa aufwachsen. Mehrsprachigkeit ist zur Schlüsselqualifikation geworden und Englisch gehört mit 1,75 Milliarden Sprechern zu den bedeutendsten Sprachen weltweit. Die Fremdsprache wird den Kindern auf spielerische und kreative Weise vermittelt. Dennoch gibt es im klassischen Unterricht oft nicht die Möglichkeit individuell auf die einzelnen Kinder einzugehen.

Babbel stellt dir und deinem Kind daher eine didaktisch effektive App mit einem vielfältigen Methoden-Mix zur Verfügung. Die Lerninhalte und Lernkonzepte werden spezifisch auf dein Kind zugeschnitten und der spielerische Zugang steht im Vordergrund. Vokabeln, englische Grammatik und Rechtschreibung üben oder die eigene Aussprache trainieren – mit der Sprachlern-App werden die vier Bereiche des Spracherwerbs – Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen – umfassend geschult. Ob du nun eine sinnvolle Ergänzung zum Englischunterricht für dein Kind suchst oder selbst die Basics der englischen Sprache erlernen möchtest – die Gründe für das Lernen mit Babbel sind sehr vielfältig.

Kindgerechte Lernformate zum Erwerb der englischen Sprache

Babbel wurde im Jahre 2007 gegründet und entwickelte sich seither zum führenden Sprachlernexperten der Welt. Die beliebte Bildungs-App überzeugte bereits über eine Million Nutzer mit einem bedienerfreundlichen und kindgerechten Interface sowie dem umfangreichen Wissen von zahlreichen Sprachexpert*innen.

Der vielfältige Babbel Methoden-Mix und die abwechslungsreichen, kurzweiligen Übungen machen das Lernen mit Babbel zu einem echten Vergnüngen. Die nützlichen Trainingsabläufe vergehen wie im Flug und bereiten dich oder dein Kind bestens auf den Alltag vor. Mit Babbel kannst du dein Kind bereits sehr früh an die englische Sprache heranführen und so die kindliche Spracherwerbsfähigkeit besonders umfassend nutzen.

Von Expertinnen erstellt In die App fließt das Wissen von 150 Muttersprachlern mit unterschiedlichen Dialekten mit ein. Alltagstaugliche Dialoge und Beispielsätze trainieren das Hörverstehen und helfen dir, die neue Sprache schon bald selbstbewusst im echten Leben anzuwenden.

Wenig Zeitaufwand Das Trainieren mit der App erfordert wenig Zeitaufwand. Schon nach 15 Minuten Training pro Tag, wird das Gerlernte dauerhaft im Langzeitgedächtnis abgespeichert. Die kurzen Lektionen lassen sich hervorragend in den Alltag integrieren – ob nach dem Aufstehen, im Zug oder beim Mittagessen – 15 Minuten Zeit pro Tag finden sich immer.

Effektivität bestätigt Forschende der City University of New York und der University of South Carolina konnten bestätigen, dass Babbel eine besonders effektive Lern-App ist. 15 Stunden lernen entsprechen bereits einem Semester auf der Hochschule.

Passend für iOS und Android Dein Lernfortschritt wird in der Cloud abgespeichert und kann über dein Tablet, Smartphone und Laptop hinweg synchronisiert werden. So hast du jederzeit und überall aus Zugriff auf deine Lerninhalte. Du kannst die Kurse aber auch herunterladen und offline auf deinem Handy bearbeiten.

Wortschatz-Trainer Du möchtest deine Vokabeln wiederholen und festigen? Kein Problem! Bereits gelernte Inhalte werden in deinem personalisierten Wortschatz-Trainer gespeichert. Selbst nach Beendigung des Abos hast du Zugriff auf deine Vokabeln.

Digitale Kompetenz bereits im Grundschulalter stärken

Bei der Erstellung der Lerninhalte geht Babbel individuell auf das Wissen deines Kindes ein. Ein kreativer und spielerischer Zugang steht im Vordergrund und Grundschulkinder werden umfassend gefördert. Der Babbel Methoden-Mix hat sich bewährt und seine Effektivität wurde wissenschaftlich bestätigt. Das Lernen mit der App stellt eine sinnvolle Ergänzung zum herkömmlichen Schulunterricht dar. Ein toller Nebeneffekt ist die Stärkung der digitalen Kompetenz deines Kindes.

Kinder und Jugendliche wachsen in einem multikulturellen Europa auf. Früher oder später wird dein Kind auch mit weiteren lebenden Fremdsprachen wie Spanisch, Italienisch oder Französisch konfrontiert. Der Sprachlernexperte bietet auch hierfür vielseitige Lernprogramme an. Zur Babbel-Sprachfamilie zählen außerdem Norwegisch, Schwedisch, Polnisch, Niederländisch und viele weitere Sprachen aus dem europäischen Raum. Wer lieber eine exotische Sprache erlernen möchte, kann mit Babbel einen Indonesisch-Kurs belegen.