+B

Lerne Schwedisch. Und setze deinen Akzent.

Wieso es sich lohnt, die schwedische Sprache zu lernen


Sprich das Schwedische so, wie du es schon immer wolltest

Schweden ist mit seiner wunderschönen nordischen Natur ein beliebtes Reiseland und zudem das größte der skandinavischen Länder. Wer die schwedische Sprache lernt, wird sich auch in den anderen skandinavischen Ländern verständigen können. Darüber hinaus ist Schweden auch ein beliebtes Auswanderungsland für Deutsche. Und wer wirklich schwedisch werden will, muss natürlich die Sprache lernen. Um die schwedische Kultur und Mentalität zu verstehen, ist das Lernen der Sprache generell notwendig. Es kann sich also auch für Touristen lohnen, die schwedische zu Sprache lernen – und vielleicht lässt sich auf Schwedisch ja auch mit den Elchen sprechen?

Während Dänisch und Norwegisch quasi die direkten Geschwister sind, ist Deutsch immerhin noch so etwas wie ein Cousin. Es gibt nämlich viele Ähnlichkeiten zwischen Schwedisch und Deutsch – wie etwa teilweise bei den Nachnamen. Deswegen fällt es deutschen Muttersprachlern vergleichsweise einfach, die schwedische Sprache zu lernen. Außerdem gibt es einen sehr hilfreichen Unterschied: Schwedisch ist grammatisch lange nicht so kompliziert aufgebaut wie das Deutsche. So gibt es etwa keine Konjugationen und auch keine Deklinationen. Das bedeutet, die Verben und auch die Nomen verändern sich nicht entsprechend der Person oder der Zahl.

Wie kann man schwedisch lernen?

Natürlich gibt es viele Möglichkeiten, die schwedische Sprache zu lernen. Nach wie vor sind klassische Sprachkurse ein möglicher Weg, eine Sprache zu lernen. Eine andere Möglichkeit ist das autodidaktische Lernen mit einem Kursbuch oder natürlich mit Informationen aus dem Internet. Insbesondere online gibt es durchaus die Möglichkeit, Schwedisch zu lernen. Dabei sollte allerdings klar sein, dass kostenlose Lektionen in der Regel qualitativ nicht mit kostenpflichtigen Anbietern wie Babbel mithalten können, die bei der Erstellung der Lektionen professionelle Entwickler beschäftigen.

Schwedische Lerneinheiten, professionell aufbereitet

Babbel bietet verschiedene Sprachkurse an, die online auf der Plattform oder per App absolviert werden können. Per Download können die Lektionen zudem auch alternativ offline bearbeitet werden. Das Grundprinzip von Babbel besteht darin, dass die Lektionen in kurzen Lerneinheiten von etwa 10-15 Minuten Dauer bestehen. Diese können von den Lernenden nach eigenem Ermessen individuell und flexibel in den Alltag eingebaut werden. Außerdem beinhalten die Lektionen thematisch stets praktische Themen und Beispiele, die im Alltag relevant sind. Auf diese Art geschieht das Sprachenlernen auf eine angenehme Weise, die sich sowohl hinsichtlich der Motivation als auch der Effizienz bewährt hat. Darüber hinaus werden die Kurse von Babbel von Experten in Sachen Sprachen und Didaktik entworfen und beruhen auf modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Was macht das Schwedisch lernen mit Babbel so besonders?