+B

Lerne Englisch schnell und effektiv mit Babbel

Deshalb lohnt es sich, Englisch zu lernen

Die englische Sprache gehört zu den beliebtesten Sprachen weltweit. Sie blickt auf eine faszinierende Geschichte zurück, weist aber auch so ihre Eigenheiten auf. Das bemerkst du spätestens, wenn du dich genauer mit der verwirrenden Rechtschreibung auseinandersetzt. Da sie viele Gemeinsamkeiten mit der deutschen Sprache aufweist und die Grammatik relativ einfach zu erlernen ist, wird dir das Erlernen der Sprache jedoch sicher nicht schwer fallen. Doch warum lohnt sich das Englisch lernen eigentlich? Es gibt rund 340 Millionen Menschen weltweit, die Englisch als Muttersprache sprechen. Dazu kommen schätzungsweise 510 Millionen Menschen, die Englisch als zweite Sprache verwenden. Die Sprache Shakespeares durchdringt heute alle unsere Lebensbereiche. Bereits in der Schule ist der Englischunterricht ein fester Bestandteil unseres Lehrplans. Später benötigen wir die Sprache fürs Reisen, beim Einstufungstest an der Uni sowie im Berufsleben. Viele englische Wörter haben wir inzwischen ganz intuitiv in unseren Sprachgebrauch übernommen, wie beispielsweise „downloaden", „liken" oder auch „laptop". Wir nehmen oft gar nicht mehr wahr, dass es sich dabei eigentlich um ein Fremdwort handelt. Wie du siehst, nimmt Englisch einen immer höheren Stellenwert in all unseren Lebensbereichen ein. Ob du nun deine Englischkenntnisse aus der Schule auffrischen möchtest, Business Englisch für den Beruf benötigst oder komplett von vorne beginnen willst – Babbel stellt dir ein Lernprogramm zur Seite, welches perfekt auf dich und deine Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Wissenswertes über die englische Sprache

Beim Erlernen des Englischen konzentriert man sich oftmals sehr auf die theoretischen Aspekte der Sprache. Dabei lohnt es sich, auch die unterhaltsamere Seite im Kopf zu behalten. Über die englische Sprache existieren zahlreiche amüsante, kuriose und spannende Fakten. Wusstest du beispielsweise, dass der Buchstabe E an der gesamten englischen Sprache einen Anteil von ganzen 11 % hat? Oder dass ein Viertel der Weltpopulation zumindest ein wenig Englisch spricht? Wenn du Englisch lernst, bist du also wirklich in der Welt zu Hause! Hättest du gewusst, dass die Wörter „oh" und „happy" drei Mal so oft verwendet werden wie das Wörtchen „sad"? Damit gehört Englisch zu den glücklichsten Sprachen der Welt. Das Englische weist außerdem viele Januswörter auf. Diese Begriffe können abhängig vom Kontext verschiedene Bedeutungen haben. Beispiele dafür sind „fix: to repair or unchanged" oder „left: remained or departed". Viele englische Wörter haben im Laufe der Zeit ihre Bedeutung geändert. Wusstest du, dass das heute auch bei uns sehr geläufige „nice" früher so viel bedeutete wie „silly“ (blöd)?

Meistere Englisch in nur 15 Minuten täglich

Wenn man fragt, was wohl die wichtigste Sprache der Welt ist, gelangen viele zu dieser Antwort: Englisch. Die Weltsprache Nummer Eins wird weltweit von 340 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen. Daneben finden sich auf der ganzen Welt rund 510 Millionen Menschen, die Englisch als Zweitsprache, beziehungsweise als erste Fremdsprache verwenden. Als die Sprache des Internets und der Völkerverständigung ist es heute von entscheidender Bedeutung, Englisch zu lernen. Viele Unternehmen setzen verhandlungssichere Englischkenntnisse bei ihren Mitarbeitenden voraus – und das gilt nicht nur für multinationale Konzerne, sondern auch für lokale Unternehmen, die am globalen Markt wettbewerbsfähig bleiben wollen. Damit du den Anschluss an die Entwicklung nicht verpasst und deine Englischkenntnisse aus der Schule auffrischen kannst, stellen wir dir eine praktische App zur Verfügung. Vokabeln trainieren, sich Business-English aneignen oder die Grundlagen des Past Perfect Progressive wiederholen – all dies ist nun gänzlich ohne Wörterbuch und von unterwegs aus möglich. Die Gründe für das Wiederbeleben der eigenen Englischkenntnisse sind genauso vielfältig wie unsere Nutzer: Es kann der langersehnte Urlaub in den USA sein, bei dem ein langer Road-Trip durch den Mittleren Westen geplant ist. Auch eine Hochzeit der langjährigen Brieffreundin aus England stellt einen guten Grund dar, seine Aussprache einer gründlichen Auffrischungskur zu unterziehen. Vielleicht ist es aber auch das Verlangen, die Lieblingsserie im Original sehen zu wollen oder auf Anhieb zu verstehen, worum es in dem neuen Lied der Indie-Band aus Großbritannien geht.

Wie kann man Englisch schnell lernen?

Babbel ist binnen rund 10 Jahren an die absolute Spitze der Bildungs-Apps geklettert. Mit der optimalen Kombination aus einem bedienerfreundlichen Interface und dem Wissen zahlreicher Sprachspezialistinnen und Muttersprachlerinnen haben wir ein Programm entwickelt, welches das Erlernen von Sprachen zu einem echten Vergnügen macht. Abwechslungsreiche Englisch-Übungen, spannende Aufgaben und nützliche Trainingsabläufe bereiten die Lernenden optimal auf das reale Leben vor. Mit der Lern-App belegst du mit wenigen Handbewegungen spannende Kurse, darunter auch Anfänger-, Fortgeschrittenen-, und Grammatikkurse. Trotz des geringen Zeitaufwandes für das Verbessern der eigenen Englischkenntnisse kannst du schon nach sehr kurzer Zeit deutliche Resultate erkennen: Deine Aussprache wird besser, dein Wortschatz größer und dein Satzbau komplexer. Auch das Lesen längerer Texte und deren Verständnis wird trainiert, so dass späteres wissenschaftliches Arbeiten mit englischen Quellen kein Problem mehr darstellen sollte.

Features der Babbel-App

  • Transparentes Abo-Modell

  • Intuitive, leicht zu bedienende Nutzeroberfläche

  • Eine Englisch-Lektion dauert im Schnitt nur 15 Minuten

  • Such dir selbst die Lernthemen aus, die dir im Alltag weiterhelfen

Mit dem Wortschatz-Trainer auf Erfolgskurs

Natürlich bietet dir die App nicht nur die Möglichkeit dein Englisch zu verbessern, sondern stellt dir ein breites Spektrum an Fremdsprachen zur Verfügung, die ebenso allesamt von unterwegs aus trainiert werden können. Sei es Französisch, Spanisch oder Russisch – all diese Weltsprachen werden angeboten. Daneben sind auch außergewöhnlichere Sprachen zu finden: Eine im europäischen Raum vergleichsweise wenig gesprochene Sprache wie Indonesisch sorgt für einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil am Arbeitsmarkt und für neidvolle Blicke beim Small Talk. Ein wichtiger Bestandteil der App ist auch der personalisierte Wortschatz-Trainer. Die Sprachexpertinnen wissen nämlich wie wichtig Wiederholung ist. Der Vokabeltrainer wurde dafür programmiert, dass du Informationen wiederholen kannst und sie somit langfristig in deinem Gedächtnis abspeichern kannst. Bestimmte Wörter werden also auch Tage oder Wochen nach der ersten Einführung noch einmal wiederholt werden. Die Kurse sind außerdem so konzipiert, dass sie ideale Lückenfüller sind. Jede Lektion dauert etwa 10 bis 15 Minuten und so lassen sich die Lerneinheiten perfekt in den Alltag integrieren. Du kannst jede Wartezeit, Pause oder Fahrtzeit dafür nutzen. Egal wie voll dein Terminkalender auch ist!

Los geht's

Was Lernende über Babbel sagen