+B

Günstige Englischkurse für Erwachsene

Weshalb sich ein Englischkurs lohnt


Ist dieser Kurs das Richtige für mich?

Englisch gehört zu den meistgesprochenen Sprachen weltweit. Zählt man die Anzahl der Muttersprachler und Zweitsprachler zusammen, kommt man auf insgesamt 1,5 Milliarden Sprecher. Wer Englisch beherrscht ist in der Welt zu Hause! Bestimmt kannst du dich noch an den Englischunterricht in der Schule erinnern. Feste Lernzeiten, stures Wiederholen und Pauken von Vokabeln standen vielleicht auch bei dir am Programm. Aus den vielen Jahren des Englischunterrichts hast du bestimmt viel mitgenommen und dir ein gewisses Grundgerüst erarbeitet. Das wirkliche Anwenden der Sprache fällt vielen jedoch auch nach Abschluss des Abiturs noch schwer. Hier kannst du einen Englisch-Kurs belegen, der die Alltagssprache in den Fokus setzt. Unsere Experten legen Wert darauf, dass du das Gelernte bereits in Kürze im echten Leben anwenden kannst.

Die faszinierende Geschichte der englischen Sprache

Hast du dich schon einmal gefragt, weshalb einige englische Wörter Gemeinsamkeiten mit dem Deutschen aufweisen? Oder wieso andere Vokabel eher französisch klingen? Das hat mit der faszinierenden Geschichte der englischen Sprache zu tun. Wusstest du, dass die Geschichte der englischen Sprache in drei Phasen unterteilt wird? Im 7. Jahrhundert haben sich viele germanische Stämme in Großbritannien angesiedelt. Dieser Zeitraum wird auch als altenglische Phase bezeichnet. Sie ist der Grund, warum das Englische viele Gemeinsamkeiten mit der deutschen Sprache aufweist. In der mittelenglischen Phase ab dem 11. Jahrhundert hatte hingegen die französische Sprache einen großen Einfluss auf die Entwicklung des Englischen. Wilhelm der Eroberer brachte die normannische “Langue d’oïl” nach England, die schließlich Sprache des Hofes wurde. Das ist auch der Grund warum circa 1/3 der englischen Vokabeln ihren Ursprung im Französischen haben. Im 16. Jahrhundert begann schließlich die Ära des modernen Englisch, die bis heute anhält. Diese Phase hat den Grundstein für den heutigen Satzbau und Grammatik gelegt.

Englischkurse belegen beim Sprachexperten

Babbel wurde im Jahr 2007 in Berlin gegründet und 2016 als innovativstes Unternehmen im Bildungsbereich ausgezeichnet. Die App wurde von einem Team aus mehr als 150 Sprachexpertinnen erstellt und verbindet sprachwissenschaftliche Forschung mit innovativen Tools. So werden alle Lerntypen angesprochen und das Gehirn dahingehend trainiert, dass effizient und kontinuierlich gelernt wird. Die kurzen und abwechslungsreichen Lektionen bauen aufeinander auf und berücksichtigen realistische Szenarien. Über 10.000 Stunden an Lerninhalten in 14 Lernsprachen von Englisch bis Polnisch stehen für dich bereit.

Deine Vorteile auf einen Blick:

Grundsätzlich gilt: Der Fokus liegt auf der tatsächlich gesprochenen Sprache. Die App baut auf den vier Säulen des Spracherwerbs auf: Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen. Alle Übungen und Beispieltexte sind realitätsnah und kommen so auch im echten Leben vor. Die Hörübungen sind von Muttersprachlern mit verschiedenen Dialekten vertont – auf diese Weise bekommst du sowohl für das britische Englisch als auch für das amerikanische Englisch ein Gefühl. Die Beispieltexte werden ausschließlich aus echten Medien entnommen und fördern deine Lesekompetenz. Die Schreibübungen basieren auf realistischen Sätzen. Bei den Sprechübungen trainierst du die richtige Aussprache. Das Aneignen der korrekten Aussprache wird durch die integrierte Spracherkennung von Babbel erleichtert. Die Sprachlern-App bietet dir ein flexibles Abo-Modell, so dass du dich ohne schlechtes Gewissen mit den mehr als 20 Millionen Usern weltweit vernetzen kannst.