+B

Englisches Alphabet mit Lautschrift

Mit der Lautschrift im englischen Alphabet lernst du schneller, wie ein bestimmtes Wort richtig ausgesprochen wird und wendest dein Wissen in Gesprächen an.

Was ist Lautschrift?

Die internationale Lautschrift wird auch phonetisches Alphabet genannt und besteht aus einem ganz bestimmten Set an Buchstaben. Diese geben exakt für jede beliebige Sprache an, wie ein Begriff richtig ausgesprochen wird. Insgesamt gibt es mehr als 100 einzelne IPA-Zeichen. Daher wird häufig eine linguistische Vorbildung benötigt, um diese richtig zu interpretieren. Um eine Sprache zu lernen, empfiehlt es sich, eine vereinfachte Umschrift zu verwenden. Lehrbücher und ebenso die Sprachen-App Babbel erklären dir die Aussprache eines Wortes anhand der Übertragung in ein deutsches Äquivalent. Wenn du statt „chair“ „tschähr“ und statt „but“ „batt“ liest, verstehst du besser, wie du die Laute in diesem Begriff bildest. Schwerer wird es bei Buchstaben, die es im Deutschen so nicht gibt, insbesondere beim th. Neben der Lautschrift ist es daher wichtig, das Wort auch zu hören. Beim Vokabeltrainer von Babbel wird dir ein Begriff z. B. phonetisch vorgestellt und du kannst dessen Aussprache üben.

Was ist Lautschrift?

Lautschrift als Lernhhilfe

Eine Sprache kann man nicht einfach nur aus Büchern lernen. Dann weißt du vielleicht, wie die Grammatik funktioniert und welche Vokabeln es gibt. Um richtig sprechen und Konversation treiben zu können, musst du aber in direkten Kontakt mit dem gesprochenen Wort treten – oder aber einen Blick in das englische Alphabet mit Lautschrift werfen. Dieses hilft dir dabei, die Laute zunächst einmal richtig zu bilden und dein Können direkt danach anzuwenden. Übe ganz einfach immer wieder die Phonetik mit Hilfe von IPA-Codes und anderen Umschriften. Das bereitet dich auf die letztlichen Gespräche in der realen Welt – sei es beim Job-Interview oder im britischen Pub – vor. Zunächst wird eine Vokabel in deinen Lernalltag eingeführt und dir mit der Lautschrift präsentiert. Anschließend wiederholst du das Wort kontinuierlich in Schrift und Klang bis es sich schließlich tief in deinem Langzeitgedächtnis einlagert. Dort ist es später bei Bedarf abrufbar. Sofort mit der Lautumschrift anzufangen ist übrigens vorteilhaft, um gängige Fehler gar nicht erst aufkommen zu lassen. Babbel hilft dir dabei, richtig mit dem Lernen anzufangen und dir von vornherein die richtige Aussprache einzuprägen. Du sprichst zum Beispiel ein Wort in die App ein und diese erkennt, ob die Betonung korrekt war.

Lautschrift als Lernhhilfe

Lerne das englische Alphabet

Bei der Sprachen-App von Babbel ist es wichtig, dass du möglichst lebensnah in Kontakt mit der englischen Sprache kommst. Dabei wird am Anfang eines jeden Kurses ein bestimmtes Set an Vokabeln eingeführt. Diese werden in der folgenden Lektion immer wieder auftauchen und sind die Basis für die beinhalteten Dialoge. Gleich am Anfang wird dir das Wort im Ton zum Nachsprechen vorgestellt. Zusätzlich zeigt dir das Programm häufig die Lautschrift an, damit du besser verstehst, wie die Aussprache funktioniert. Das Wort von Anfang an richtig und fehlerfrei zu erlernen, ist schließlich der Schlüssel zum Erfolg und einer optimalen Dialogfähigkeit im Alltag. Die Inhalte in den Kursen der Babbel-App sind dabei aus dem Alltag gegriffen. Sprachexperten und Muttersprachler konzipieren fortlaufend neue Lerneinheiten und greifen dabei auf wahrhafte, aktuelle Sprache, u. a. auch auf englische Dialekte und Slang, zurück. Üben kannst du überall – in der S-Bahn, im Flugzeug und in der Natur.

Vorteile der Babbel-App

  • Praktischer Vokabeltrainer
  • Alle Kurse sind offline verfügbar
  • Im Abo steht dir Babbel ganz ohne Werbung zur Verfügung
  • Kompakte Lerneinheiten u. a. auch mit phonetischen Umschriften
  • Die Kurse werden von Muttersprachlern und Sprachexperten erstellt
  • Die Lektionen lassen sich mit dem Handy einfach in den Alltag integrieren

Verbessere deine englische Aussprache

Mit der Lautschrift kannst du mit wenigen Blicken erkennen, wie ein Wort konkret ausgesprochen wird. Zusätzlich zu Lerneinheiten in Ton bietet dir Babbel die Möglichkeit, ein bestimmtest Wort in der Lautumschrift zu lesen. Dadurch ist es einfacher für dich, Englisch richtig und ohne Fehler zu lernen. Im späteren Alltag kannst du deine Sprachkenntnisse dann sofort anwenden und spielend verbessern.