+B

Lerne Englisch bequem von Zuhause aus - So geht's!

Lerne die Weltsprache Englisch online

Weltweit gibt es rund 340 Millionen Menschen mit der Muttersprache Englisch. Hinzu kommen laut Schätzungen circa 510 Millionen Menschen, die Englisch als Zweitsprache verwenden. Englisch ist die Weltsprache Nummer 1 und nur die chinesische und spanische Sprache weisen mehr Muttersprachler auf. Aufgrund seiner Beliebtheit wird Englisch aber öfter gesprochen als Chinesisch oder Spanisch. In insgesamt 67 verschiedenen Ländern ist Englisch die offizielle Amtssprache. Aufgrund der Globalisierung und der weltweiten Vernetzung zählt Englisch heute zu den wichtigsten Schlüsselqualifikationen. Viele internationale Unternehmen aber auch kleinere Betriebe setzen heute die Beherrschung der globalen Sprache voraus. Immerhin ist Englisch zu einem internationalen Mittel der Verständigung geworden. Einer der schönsten Gründe, sich die englische Sprache anzueignen ist wohl der folgende – mit Englisch bist du in der Welt zu Hause! Ob dreiwöchige Rundreise durch die USA, Au-Pair-Aufenthalt in Großbritannien oder Work and Travel in Australien – die Beherrschung der englischen Sprache verschafft dir Vorteile in zahlreichen Ländern. Mit Babbel kannst du deine Englischkenntnisse einer Auffrischungskur unterziehen.

Wissenswertes über die englische Sprache

Wusstest du, dass alle zwei Stunden ein neues englisches Wort in einem Wörterbuch aufgenommen wird? Das bedeutet, dass pro Jahr in etwa 4.000 neue Wörter hinzukommen. Und weißt du auch, wer der englischen Sprache zahlreiche Wörter hinzugefügt hat? Niemand geringerer als Shakespeare! Der Dichter hat circa 1.000 Wörter erfunden und in seine Texte integriert. Noch heute kommen diese Wörter häufig im englischen Sprachgebrauch vor. Du hast dich schon immer gefragt wieso die englische Rechtschreibung so kompliziert ist und wem wir das zu verdanken haben? Manche würden einem Mann namens William Caxton die Schuld zuschreiben – doch ganz so einfach ist die Antwort nicht. Die Geschichte der englischen Rechtschreibung ist kompliziert, genau wie die Entstehung der englischen Sprache selbst. Über die Jahrhunderte hinweg wurden die britischen Inseln nämlich von einer Vielzahl an verschiedenen Stämmen kolonisiert und beeinflusst, was zu vielen Verwirrungen in der Rechtschreibung führte. Hättest du gewusst, dass circa 1/3 der englischen Vokabeln ihren Ursprung im Französischen haben? Aber auch das Altenglische hat die heutige Sprache maßgeblich beeinflusst. Als deutscher Muttersprachler wirst du Ähnlichkeiten mit vielen deutschen Wörtern erkennen. Es gibt sogar eine lange Liste an Wörtern, die identisch mit dem Deutschen sind. Zum Beispiel "baby", "alphabet" oder auch "kindergarten".

Unsere Online-Kurse: Motivierend und effizient

Die Schulzeit ist schon länger her und du suchst nach einem kostengünstigen Weg deine Englischkenntnisse aufzufrischen? Oder möchtest du dich auf deinen Auslandsaufenthalt in den USA vorbereiten? Vielleicht möchtest du auch die Zeit in der Rente für das Sprachen lernen nutzen? Viele Sprachschulen bieten Englisch-Auffrischungskurse aber auch Kurse für Anfänger*innen. Das motivierende Lernen in der Gruppe und das direkte Feedback gehören zu den Vorzügen konventioneller Sprachschulen. Die Vorteile von Online-Kursen sind hingegen die zeitliche und örtliche Flexibilität sowie die geringen Kosten. Bei Babbel bekommst du darüber hinaus direktes Feedback und ein ausgeklügeltes didaktisches System geboten.

Features der Babbel-App

  • Interaktive Multimedia-Lektionen

  • Benutzerfreundliches und intuitives interface

  • Alltagsnahe Themen, die schnell praktische Anwendung finden

  • Von Sprachspezialist*innen entwickelt und Muttersprachler*innen vertont

Effektivität wissenschaftlich erwiesen

In den letzten zehn Jahren hat sich der Online-Sprachlernmarkt rasant weiterentwickelt und ist etwas unübersichtlich geworden. Als Orientierungshilfe kann dir dabei eine Studie von unabhängigen Forschern der City University of New York und University of South Carolina dienen. Die Wissenschaftler*innen haben mehrere Sprach-Apps unter die Lupe genommen und konnten die hohe Effektivität der Babbel-Methode belegen. Bereits 15 Lernstunden mit Babbel über einen Zeitraum von 2 Monaten reichten im Schnitt aus, um die Anforderungen eines College-Spanisch-Semesters zu erfüllen. Mit Babbel steht dir zudem ein personalisierter Wortschatz-Trainer zur Verfügung. Dort kannst du die gelernten Englisch-Vokabeln wiederholen und festigen, selbst nach Beendigung des Abos. Du hast zudem die Möglichkeit, deinen Lernfortschritt in der Cloud zu speichern und über alle Geräte hinweg zu synchronisieren.

Los geht's

Was Lernende über Babbel sagen