+B

Berühmte politische Reden: Wer hält die besten?

Berühmte Reden, die Geschichte machen: Lies, welche Politiker:innen in den Top 10 und wer Anwärter:innen für berühmte deutsche Reden der Zukunft sind!

Erfahre mehr

Sie können Frieden bringen, eine Nation bewegen, Kriege schüren oder einem Land eine neue Richtung geben: Politische Reden sind kraftvoll – wenn sie zur richtigen Zeit von der richtigen Person im richtigen Augenblick gehalten werden.

Das Publikum für eine Sache zu gewinnen ist unterdessen nicht einfach. Reden ist eine Kunst, die in der Antike zunächst dafür bestimmt war, geschickt vor Gericht zu verhandeln. Dabei folgte man einem bestimmten Redemuster, das aus Einleitung, Beschreibung der Sachlage, Beweisführung, Widerlegung der gegnerischen Partei und Schlußplädoyer bestand. Wer am Eindrucksvollsten reden konnte, hatte den meisten Erfolg. Und besonders viel Erfolg hatte der römische Politiker Cicero, der als herausragendster Redner der römischen Antike galt, und eine ganze Abhandlung mit dem Titel „De oratore” („Über den Redner”) verfasste. Charakteristisch war sein 3-Schritte-Ansatz, der aus „Lehren, Erregen und Erfreuen” bestand. In anderen Worten: Fakten vermitteln, Emotionen erzeugen und die Zuhörerschaft unterhalten. Das war um 63 v. Chr.

Wenn wir an große Redner:innen jüngerer Zeit denken, fallen uns unter anderem Namen wie John F. Kennedy, Martin Luther King oder Barack Obama ein. Warum? Weil sie in einem einzigen Satz ausdrücken konnten, worum es ihnen ging. „Ich bin ein Berliner”, „I have a dream” und „Yes, we can” haben sich fest in unser Gedächtnis eingebrannt. Noch Jahrzehnte später erinnern sich Menschen auf der ganzen Welt an diese berühmten Redetexte, die das Geschehen weltweit und in Deutschland beeinflusst haben.

Berühmte politische Reden

Wie gute Reden wirken können

Als Kennedy 1963 bekundete, Berliner zu sein, war das für die Deutschen im geteilten Berlin wie eine erlösende Zusicherung amerikanischen Schutzes im Angesicht einer ständigen Bedrohung durch sowjetische Begehrlichkeiten an der gesamten Stadt.

Und als Obamas „Yes, we can” den Amerikanern 2008 versicherte, er wolle die amerikanische Nation gerechter machen und für mehr Vereinigung sorgen, wehte ein frischer Windstoß einheitsstiftenden Gedankenguts auch nach Deutschland herüber. Denn mit dem Vereinigen von Ost und West haperte es auch 20 Jahre nach dem Mauerfall noch hier und da. Sieben Jahre später kam hinzu, dass man in Deutschland nicht mehr nur Ost und West vereinigen, sondern zusätzlich über eine Million Geflüchtete im Land integrieren musste. Wen wundert es da, dass Angela Merkel sich in ihrer Rede kurzerhand Obamas Erfolgsmottos bediente und nun auf Deutsch „Wir schaffen das” verkündete.

Politische Reden in Deutschland

Es wird oft beklagt, die Zeit der berühmten deutschen Reden sei vorbei. Und tatsächlich muss man einige Zeit zurückgehen, wenn man berühmte Reden in Deutschland aufspüren möchte.

Das hat zum Teil damit zu tun, dass zwischen 1945 und 2000 große politische Umwälzungen im Land stattfanden, während die letzten 20 Jahre – abgesehen von Flüchtlings- und Coronakrise – von relativer Stabilität gekennzeichnet waren. Das Ende des Zweiten Weltkriegs, der Kalte Krieg, die Teilung von Ost und West und 1990 die Wiedervereinigung, das waren große Themen, die berühmte politische Reden hervorbrachten.

Nennenswert wäre da zum Beispiel die „Mehr Demokratie wagen”-Rede von Willy Brandt 1969. Oder Helmut Kohls Rede der „blühenden Landschaften” in 1990, die eine ökonomische Zukunftsvision für die neuen Bundesländer nach der Wiedervereinigung portraitierte.

Zu bedeutenden Reden wurden Reden stets in Zeiten politischer Brisanz. Wenn jemand eine Richtung angab, hörten die Menschen zu. Diese Person musste nicht unbedingt charismatisch und redegewandt sein, um im Gedächtnis zu bleiben. Es kam vielmehr auf die Aussagen an.

Dabei haben wir in der aktuellen deutschen Politik durchaus brillante Redner:innen und bewegende Reden. Für unsere Bestenliste haben wir recherchiert, welche Reden deutscher Politiker:innen auf YouTube am meisten aufgerufen werden.

Die Top 10 der Reden deutscher Politikschaffender

Reden deutscher Politiker:innen, die auf YouTube besonders oft angeschaut werden, sind entweder besonders bewegend, hochgradig kontrovers, überaus gewitzt oder aber brandaktuell.

Dass Helmut Schmidts emotionale Dankesrede zur Verleihung des Millennial-Bambis für sein Lebenswerk auf Platz eins landete, zeigt, wie beliebt der Altbundeskanzler Jahrzehnte nach seiner Amtszeit noch war und wie viel Gewicht man seinen Worten auch 2011 noch beimaß. Der 28-jährige Philipp Amthor überraschte unterdessen alle, als er 2018 in einer Bundestagsrede energetisch und lustvoll den Burka-Verbotsantrag der AfD auseinandernahm. Weniger überraschend und fast zu erwarten war, dass die Corona-Rede von Angela Merkel von 2020 einen Rang in den oberen Plätzen einnehmen würde, in diesem Fall Platz drei. Bei Alice Weidels Reden kann man sicher sein, dass sie, mit viel Polemik gespickt, kontroverse Reaktionen erzeugen. Noch sicherer ziehen sie daher stets die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich. Und was wäre unser Bundestag ohne die unterhaltsamen Redebeiträge eines Gregor Gysi? Oder die scharfzüngigen Analysen eines Christian Lindner? Berühmte politische Reden Einige der Reden sind derweil schon viel länger auf YouTube verfügbar als andere und haben daher einen Vorteil. Wir haben uns daher auch angesehen, welche Rede seit ihrer Veröffentlichung die meisten Aufrufe pro Jahr hat. Berühmte politische Reden Und gibt es ein Jahr, in dem besonders viele populäre politische Reden gehalten wurden? Hier ist das Ergebnis. Berühmte politische Reden

Die 10 besten Merkel-Reden

Als feuriges Redetalent wird Angela Merkel ganz sicher nicht in die Geschichte eingehen. Nüchtern und sachlich hat sie sich jedoch in den vergangenen 16 Jahren von Rede zu Rede geredet. Und immer haben wir zugehört. Das liegt weniger an der Qualität der Reden Merkels, als an ihrer Autorität und Authentizität.

Obwohl Merkel nicht die charismatischste Sprecherin ist, kann sie im Gespräch schlagfertig und witzig sein. Wir erinnern uns an „Mit dem Kopf durch die Wand wird nicht gehen. Da siegt immer die Wand.” Oder an „Nicht jede heilige Kuh kann mit einem Prinzip gerechtfertigt werden.”

Beim YouTube-Publikum sind diese Reden von Angela Merkel am populärsten: Berühmte politische Reden

Wie man eine denkwürdige politische Rede hält

Es gibt sie, die Naturtalente, die aus dem Stegreif die besten Reden halten können. Viel öfter aber haben Menschen ein wenig Angst, vor einem großen Kreis zu reden. Reden halten kann man jedoch lernen. Was macht eine gute Rede aus?

Damit eine Rede gelingt, muss sie einer klaren Struktur folgen. Wie beim erwähnten festen Redemuster in der Antike, braucht auch heute jede politische Rede einen roten Faden und eine logische Argumentation. Im einfachsten Fall besteht diese aus Einleitung, Hauptteil und Schluss. Christian Lindner zum Beispiel schreibt vorab stets eine kurze Gliederung.

Körpersprache ist ebenfalls ein Faktor, der wichtig ist, um eine gute Rede zu halten. Barack Obama lehnt sich mit ganzem Körpereinsatz in seine Worte herein, denn die eigene Person auch physisch voll einzubringen verleiht Worten Überzeugungskraft.

A und O ist auch die richtige Sprechtechnik. So empfiehlt sich langsam und deutlich zu sprechen, kurze Sätze zu verwenden und Sprechpausen einzubauen.

Wer das Reden halten meistern möchte, sollte ferner unbedingt die Reden berühmter Personen unserer Zeit studieren. Dabei kann es nicht schaden, sich zum Beispiel populäre Reden von Steve Jobs oder Greta Thunberg in der Originalsprache anzuschauen, um zu sehen, wie bestimmte Wörter betont werden oder bestimmte sprachliche Elemente eingebaut werden. Und vielleicht ist das ja Anlass, nicht nur das Reden halten, sondern auch eine neue Sprache zu lernen.

Im übrigen drehen sich die meisten beliebten Reden weltweit ums Business, und nur ein vergleichsweise geringer Anteil ist politikbezogen. Vor diesem Hintergrund mag es sich besonders lohnen, auch Reden von erfolgreichen Unternehmern unter die Lupe zu nehmen, um von ihnen zu lernen. Berühmte politische Reden

Wer liefert die nächste berühmte politische Rede?

Die Amtszeit von Angela Merkel endet dieses Jahr. Und nach der Bundestagswahl im September dürfen wir uns auf eine neue Rednerpersönlichkeit im Kanzleramt freuen.

Aber wer wird das sein?

Werden wir in Zukunft mehr berühmte Reden von Frauen hören? Berühmte politische Reden Die beliebtesten politischen Reden des letzten Jahrzehnts stammen von Männern. Doch das könnte sich bald ändern. Annalena Baerbock von den Grünen hat mit ihrer Rede zur Kanzlerkandidatur nicht nur ihre eigene Partei, sondern ein weites Publikum beeindruckt.

Es könnte jedoch auch sein, dass wir ab September vermehrt Olaf Scholz von der SPD am Rednerpult sehen. Seine Ansprachen sind wie die von Merkel wenig emotional, aber stets bodenständig.

Oder ist es Armin Laschet von der CDU, der in Zukunft die großen Reden schwingt? Ist etwa Christian Lindner von der FDP Anwärter auf die nächste berühmte deutsche Rede? Sie alle beherrschen die Kunst des Reden haltens und verstehen, ihr Publikum zu überzeugen.

Ende September werden wir mehr wissen und bis dahin sicherlich noch die ein oder andere gute Rede unserer Spitzenkandidat:innen hören.

Übrigens darf eine gute Rede auch nicht Stunden dauern, sondern im Idealfall nur 18 Minuten. Und um es nicht zu lange werden zu lassen, schließen wir nun mit den Worten von Mark Twain ab, der da sagte: „Eine gute Rede hat einen guten Anfang und ein gutes Ende und beide sollten möglichst dicht beieinander liegen.”