+B

Babbel für Studenten

Nutze Babbel für deinen Auslandsaufenthalt

Du studierst Sprachen, benötigst für ein bestimmtes Seminar gewisse Kenntnisse oder bereitest dich gerade auf ein Auslandssemester vor? Babbel unterstützt dich dabei tatkräftig mit Kursen in insgesamt 14 Sprachen. Du kannst mit eingängigen Lehreinheiten dein Wissen schnell erweitern. Bereits nach einigen Wochen feierst du erste Erfolge. Besonders praktisch ist bspw. der Wortschatz-Trainer, den du überall per Smartphone-App öffnest. Sei es auf einer Sprachreise, im öffentlichen Nahverkehr, in der Bibliothek oder sogar während einer weniger spannenden Vorlesung: Wenn du Zeit und Muse hast, wirfst du einfach dein Gerät an und übst ein paar hilfreiche Wörter und Phrasen ein.

Sprachkurse für Studenten

Durch die Corona-Krise sind viele Schulen und Universitäten, aber auch die Bibliotheken in Deutschland geschlossen – ein Problem für alle, die Sprachen studieren. Babbel hilft dir dabei, dich auch in dieser Zeit weiterzubilden und mit deinem Lernpensum am Ball zu bleiben. Alle betroffenen Studenten dürfen die Sprachkurse jetzt einen Monat lang kostenlos nutzen und sich mit den vielen Funktionen vertraut machen. Den entsprechenden Gutscheincode löst du bis zum 01. Mai ein und wirst direkt freigeschaltet. Du nutzt die langen Stunden im Haus also dazu, trotz ausfallender Sprachkurse an der Uni Sprachen wie Englisch, Spanisch, Italienisch, Russisch, Türkisch, Polnisch oder Niederländisch auszubauen. Gerade in Vorbereitung von Sprachreisen ist Babbel ein gutes Tool, um deine Kenntnisse zu fördern. Insbesondere, wenn die Bewerbung für Sprachkurse für Studenten im Ausland einen vorherigen Nachweis von Grundwissen verlangen, ist die App eine gute Option. Hier kannst du individuell Grundlagen lernen und mit diesen dein Ticket für deine Sprachreise lösen. Was du dann vor Ort lernst, ergänzt du mit virtuellen Lerneinheiten. Die kurzen Lektionen lassen sich dabei problemlos am Abend vorm Schlafengehen bearbeiten. Praktisch ist außerdem, dass alles multimedial gestaltet ist und du neben dem Lesen auch Sprechen, Lesen und Hören verbesserst – und das Ganze geht sogar offline.

Bereit für das Auslandssemester

Viele Studierende, die sich in einem Auslandssemester befinden, kommen hier erstmals mit der Alltagssprache in Kontakt. Diese kann deutlich von dem abweichen, was man in der Schule oder in der Universität gelernt hat. Babbel bietet dir dagegen Kurse, die von Muttersprachlern konzipiert sind und u.a. auch Dialekte nutzen. Bei einem Aufenthalt in Schottland kommst du mit der App also eher hinter die Feinheiten der regionalen Aussprache und erfährst spielerisch etwas über genutzte Slang-Wörter und Akzente. Diese erleichtern deinen Alltag merklich und du kommst schneller in die Kultur hinein. Das fördert Akzeptanz von Seiten deiner Umwelt und du darfst dich auf eine unvergessliche Zeit im Ausland freuen. Was Babbel so besonders macht ist, dass die Kurse aus einer Kombination aus Lern- und Alltagssprache aufgebaut sind. Etwa 150 Experten arbeiten fortlaufend daran, die Lerneinheiten zu verbessern. Der Fokus liegt aktuell auf 14 Sprachen, u.a. Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch, Polnisch, Schwedisch und Indonesisch. Die Kurse sind so gestaltet, dass sie perfekt in unsere heutige Zeit passen: sie sind kurz gehalten und interaktiv, um sich in den Alltag integrieren zu lassen. Dabei ist praktisches, anwendbares Wissen besonders wichtig. Du weißt bereits nach kurzer Zeit wie man Essen bestellt und in der Uni nach dem Weg zum Vorlesungssaal fragt. Da du dir die Einheiten herunterladen kannst, ist es möglich, dein Lernprogramm auch offline auf dem Smartphone durchzuführen. Wenn du möchtest, gehst du also selbst an einem abgeschiedenen Strand oder vor anderen beeindruckenden Naturkulissen deinem Studium einer bestimmten Sprache nach.

Häufig gestellte Fragen

Welche Sprachen kann ich mit Babbel lernen?

Insgesamt gibt es bei Babbel 14 Sprachen, die du mit Hilfe hochwertiger Kurse lernen kannst. Hierzu gehören Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Brasilianisches Portugiesisch , Türkisch, Polnisch, Niederländisch, Indonesisch, Norwegisch, Dänisch, Schwedisch und Russisch.

Wie lange benötigen Schüler, um mit Babbel Spanisch zu lernen?

Die City University of New York hat in Kooperation mit der University of South Carolina eine Studie durchgeführt, bei der das Erlernen von Spanisch mit Babbel im Vordergrund stand. Dabei wurde festgestellt, dass die meisten Teilnehmer bereits nach 15 Stunden mit der App dasselbe Niveau erreicht haben wie in einem Uni-Semester Spanisch. Je nachdem wie viel Intensität du in dein Lernprogramm hineinsteckst, desto schneller machst du Fortschritte. Wir empfehlen dir natürlich, das neu gelernte Wissen auch direkt und so oft wie möglich im Alltag anzuwenden.

Bekommen Studenten ein Zertifikat für einen erfolgreich abgeschlossenen Kurs?

Ja, für jeden abgeschlossenen Kurs bekommst du von Babbel ein Zertifikat ausgestellt. Dieses kannst du mit wenigen Klicks abspeichern und ausdrucken. Darin festgehalten sind die Kursinhalte und das Level der Lerneinheiten, welche du nachweislich gemeistert hast. Von Ämtern und Universitäten werden die Zertifikate nicht anerkannt, sondern dienen vor allem der eigenen Motivation.

Wieviel zahlen Studenten für Babbel normalerweise?

Du kannst bei Babbel verschiedene Abonnements abschließen für Zeiträume von drei über sechs Monate bis hin zu einem ganzen Jahr. Für drei Monate bezahlst du 9,95 € (pro Monat), für 12 Monate 5,95 € (pro Monat), und für 6 Monate 7,99 € (pro Monat).

Wie gut ist Babbel wirklich?

Die Effizienz von Babbel wurde u.a. durch die Studien zweier amerikanischer Universitäten nachgewiesen. Das Ergebnis der Untersuchung war, dass Teilnehmer bereits nach 15 Stunden Spanisch per App dasselbe Niveau erreicht haben wie Studenten, die bei einem Semesterkurs waren. Grund für diese Erfolge ist die intensive Beschäftigung mit dem Aufbau der Kurse durch Muttersprachler, die einen Fokus auf praktische Anwendungen gelegt haben.

Los geht's

Was Lernende über Babbel sagen