+B

Entdecke das Leben in Norwegen: Unsere Sprachkurse

Warum zieht es viele nach Norwegen?


Leben in Norwegen: ein Traum für Familien und Naturenthusiasten

Im Winter tanzen die Nordlichter über den Himmel, im Sommer erhellt die Mitternachtssonne die atemberaubenden Fjorde an Norwegens Küste: Sicherlich hast du auch schon einmal davon geträumt, das am dünnsten besiedelte Land Europas im Urlaub zu erkunden. Doch immer mehr Menschen entscheiden sich, dorthin auszuwandern. Denn Norwegen lockt mit den höchsten Gehältern in ganz Europa, bietet dennoch eine ausgezeichnete Work-Life-Balance und in Sachen Familienfreundlichkeit sind die Skandinavier ohnehin Vorreiter. Wer in Norwegen lebt, der sollte aber auch Grundkenntnisse in der norwegischen Sprache beherrschen: Sei es zum Plausch mit der Nachbarin, im Job oder wenn du deine Kinder in die Kita bringst. Damit du schnell auch in Norwegen Anschluss findest, stellt dir Babbel eine praktische App zur Verfügung.

Darum Arbeiten und Leben in Norwegen

Einer der wichtigsten Gründe, weshalb es immer mehr Menschen in den hohen Norden zieht, sind sicherlich die hervorragenden Bedingungen auf dem norwegischen Arbeitsmarkt. Gerade für ältere Menschen stehen die Chancen gut, eine hoch bezahlte Anstellung als Arzt oder Pflegekraft zu finden. Fachkräfte werden in Norwegen nämlich händeringend gesucht. Kannst du dann noch ein paar Norwegisch-Kenntnisse vorweisen, steht deinem Neustart nichts mehr im Wege. Die flachen Hierarchien, eine ausgezeichnete Work-Life-Balance und der hohe Stellenwert der Familie tun in Norwegen ihr Übriges, um die Arbeitnehmenden bei Laune zu halten.

Snakker du Norrøns? Leben in Norwegen und die Sprache lernen

Genauso wie Schwedisch und Dänisch gehört auch Norwegisch zu den nordgermanischen Sprachen und wird weltweit von rund 5 Millionen Menschen gesprochen. Von den vier Varietäten, die es in der norwegischen Sprache gibt, sind Bokmål und Nynorsk am gängigsten. Bei Babbel kannst du ganz bequem auf deinem Smartphone auch unterwegs Vokabeln trainieren, die Grundlagen der Grammatik lernen oder an deiner Aussprache arbeiten. Wenn du dich nämlich dazu entscheidest, im hohen Norden Skandinaviens einen Neustart zu wagen, dann wirst du dich erst richtig zu Hause fühlen, wenn du dich auch mit den Menschen dort unterhalten kannst. Da die Übungen der Babbel-App von Muttersprachlern mit unterschiedlichen Akzenten eingesprochen wurden, verstehst du die Einheimischen, egal in welche Ecke des Landes es dich verschlägt.

Die Top 4 Vorteile des norwegischen Babbel Lernprogramms

Es hat gerade einmal zehn Jahre gedauert, bis Babbel als führender Sprachlernexperte weltweit an die Spitze der Bildungs-Apps geklettert ist. Eine optimale Kombination aus dem benutzerfreundlichen Interface und realitätsnahen Kursen mit kurzweiligen Übungen sorgen für lang anhaltende Motivation. Nur 15 Minuten am Tag musst du investieren, um schnell Fortschritte zu sehen und die Lerninhalte in dein Langzeitgedächtnis zu integrieren. Dem Wissen zahlreicher Sprachspezialisten ist es zu verdanken, dass Babbel ein Programm ist, das das Lernen von Sprachen zu einem echten Vergnügen macht. Da Sprache als lebendig wahrgenommen wird, ist es außerdem nicht nur wichtig, Lesen und Schreiben zu üben: Mit der innovativen Spracherkennung kannst du auch an deiner Aussprache arbeiten.

Mithilfe der Lern-App von Babbel entscheidest du dich mit nur wenigen Handgriffen für spannende Kurse, die ideal an dein Können angepasst sind. Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse, Grammatik- oder Schreibkurse gehören zu Babbels vielseitigem Angebot. Obwohl du nur ein paar Minuten pro Tag investierst, kannst du bereits nach kürzester Zeit deutliche Resultate sehen: Die Aussprache verbessert sich, dein Wortschatz wird größer und dein Satzbau komplexer. Übrigens: Forscher haben herausgefunden, wenn du 15 Stunden mit Babbel Norwegisch lernst, entspricht das einem Semester Sprachstudium an der Uni.

In der Welt zu Hause: großes Sprachangebot bei Babbel

Neben den etwas “ausgefalleneren” Sprachen, zu denen auch Norwegisch gehört, bietet dir die Babbel-App ein großes Angebot der gängigsten Sprachen: Du kannst dein Englisch verbessern, Französisch lernen oder spannende Weltsprachen wie Russisch ausprobieren. In der großen Babbel-Sprachfamilie sind noch viele weitere Sprachen zu finden: Zu den im europäischen Raum eher wenig gesprochene Sprachen gehört zum Beispiel Indonesisch: Kenntnisse verschaffen dir nicht nur einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil beim nächsten Bewerbungsgespräch, sondern auch neidvolle Blicke von Freunden und Bekannten.