Norwegisch für anfänger

Norwegisch für Anfänger

Wenn du an Norwegen denkst, kommt dir sicher auch die norwegische Sprache in den Sinn. Aber wusstest du, dass es sich dabei genaugenommen nicht um eine, sondern gleich um zwei Sprachen handelt? Die Norweger unterscheiden diese in Nynorsk (Neunorwegisch) und Bokmål (Buchsprache). Diese Bezeichnungen sind allerdings irreführend, denn Nynorsk ist eigentlich die ältere Sprachvariante. Es wird zwar von vielen Norwegern gesprochen, als Schriftsprache und auch im Alltag hat sich aber Bokmål durchgesetzt. Es kam zur Bildung zweier verschiedener Sprachvarianten, weil Norwegisch seit vielen Jahrhunderten aus zahlreichen unterschiedlichen Dialekten besteht.

Vielleicht bist du ja schon einmal im Urlaub oder aus geschäftlichen Gründen in Norwegen gewesen. Dann hast du sicherlich festgestellt, dass dir viele geschriebene Worte in Bokmål bekannt vorkommen. Das liegt daran, dass Norwegisch zu den germanischen Sprachen gehört. Wenn du dich länger in Norwegen aufhalten möchtest, ist es von Vorteil über einige Sprachkenntnisse zu verfügen. Etwa bei einem Schüleraustausch oder auch einer geschäftlichen Reise nach Norwegen machst du so nicht nur einen besseren Eindruck auf deine Mitmenschen, sondern kannst dich auch besser alleine zurechtfinden und deinen Aufenthalt in dem skandinavischen Land genießen.

Wer zum ersten Mal Norwegisch lernen möchte, dem könnten die verschiedenen Dialekte der Landessprache Schwierigkeiten bereiten. Da das Land sehr weitläufig ist und die besiedelten Gebiete teils ebenso weit voneinander entfernt sind, wirst du in unterschiedlichen Ortschaften auch unterschiedlichen Dialekten begegnen. Auch das norwegische Alphabet sieht für Spracheinsteiger zunächst einmal ungewohnt aus, denn es beinhaltet einige Buchstaben, die es im Deutschen nicht gibt, so zum Beispiel das „å“. Wenn du gerade mit dem Norwegischlernen anfängst, weißt du vielleicht nicht, wie du diese aussprechen sollst. Ein Sprachkurs Norwegisch für Anfänger sollte daher unbedingt neben der entsprechenden Grammatik und dem Vokabular auch über Hör- und Sprachübungen verfügen.

Auf unser Online-Sprachplattform Babbel bieten wir Kurse Norwegisch für Anfänger an, mit denen du flexibel und effektiv die norwegische Sprache lernen kannst. Schritt für Schritt wirst du an die Sprache herangeführt, indem du Phrasen und Vokabeln bestimmten Alltagssituationen zuordnest. Das Lernsystem merkt sich dabei deine Fortschritte und speichert diese. Solltest du an einer Stelle Schwierigkeiten haben, wird es dich in Abständen immer wieder damit konfrontieren, bis du auch hier völlig sicher bist. Dabei lernst du in deinem ganz eigenen Tempo – du musst dich nicht auf andere Mitlernende einstellen, sondern kannst immer dann üben, wenn du Zeit und Lust hast. Dazu benötigst du nur einen internetfähigen Computer. Mit Babbel mobil kannst du außerdem unterwegs Norwegisch lernen, zum Beispiel im Zug oder während du beim Arzt wartest. Die praktischen Babbel-Apps für iOS oder Android machen es möglich.

Norwegisch für Anfänger mit Babbel

Babbel verfügt darüber hinaus über eine integrierte Spracherkennung. Mithilfe eines Mikrofons und der neuesten Version des Flash Players kannst du deine Aussprache trainieren und dich so optimal auf den praktischen Gebrauch der neu erlernten Sprache vorbereiten. Das eigene soziale Netzwerk ermöglicht es dir außerdem, dich mit anderen Lernenden auszutauschen. Norwegisch für Anfänger mit Babbel ist eine schnelle und günstige Methode des Sprachenlernens, die nicht nur effektiv ist, sondern auch Spaß macht.

Norwegisch Fuer Anfaenger