Italienisch Übungen

Italienisch Übungen

Regelmäßiges Üben beim Italienischlernen ist deshalb so wichtig, weil Vokabeln und Satzstrukturen durch mehrfaches Wiederholen und praktische Übungen leichter im Langzeitgedächtnis gespeichert werden. Außerdem läuft die passive und aktive Verarbeitung vom Sprachgebrauch in unterschiedlichen Arealen des Gehirns ab. Daher sollte man beim Italienischlernen darauf achten, dass beim Italiensichlernen möglichst viele Sinne beansprucht werden, um so verschiedene Teile des Gehirns zu aktivieren und Italienisch in all seinen Facetten (Vokabeln, Grammatik, Aussprache, Höverständnis, etc.) zu lernen. Zu verbreitet ist die falsche Annahme, dass einfache Vokabelübungen reichen, um irgendwann gut Italienisch sprechen zu können. Kennst du z.B. das Gefühl in einer fremden Sprache sagen zu wollen und einfach nicht die richtigen Worte zu finden, obwohl du sie geschrieben oder gehört verstehen würdest? Genau deshalb sollte auf eine gute Mischung aus Schreib-, Hör- und Sprechübungen beim Italienischlernen geachtet werden.

Italienisch online lernen

Ein großer Vorteil von Online-Übungen ist die Flexibilität. Du bist nicht an einen bestimmten Termin und Ort gebunden. So kannst du dir die Zeit zum Italienischüben selbst einteilen. Traditionelle Kurse haben außerdem immer eine festgelegte Dauer. Bist du einmal zu müde oder hast einfach mal keine Lust, ist die Stunde verloren, obwohl du bezahlt hast. Online-Kurse kannst du auch unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen, ohne dass dir zusätzliche Kosten entstehen.

Neben kompletten Online-Kursen bietet das Internet außerdem zahlreiche Methoden um neben dem Sprachkurs kostenlos Italienisch üben zu können. Beispielsweise ist das Lesen von italienischen Zeitungsartikeln oder Magazinen eine unterhaltsame Art das eigene Vokabular zu erweitern und Sachverhalte aus dem Zusammenhang schneller zu erschließen. Bei der Teilnahme an einem Kurs an einer Sprachschule, hältst du dich i.d.R. in deinem Heimatland auf und bist in der Kommunikation auf die anderen Kursteilnehmer beschränkt. Das Internet bietet hier mehr Freiheiten durch die vielfältigen Möglichkeiten mit Muttersprachler aus aller Welt in Kontakt zu treten und das im Italienischkurs gelernte anzuwenden.

Italienich Übungen mit Babbel

Italienisch Übungen sollten dem Gehirn Abwechslung bieten, denn langweilige Lerninhalte wirken sich negativ auf die Motivation und somit auch auf den Lernerfolg aus. Daher sind bei Babbel die Online-Übungen besonders vielfältig aufgebaut. Verschiedenen Übungstypen garantieren Spaß am Italienischlernen und somit mehr Erfolgserlebnisse. Mit der integrierten Spracherkennungs-Funktion kannst du bei Babbel selbst deine Aussprache optimieren. Du findest außerdem Lese-, Hör-, und Schreibübungen, um die verschieden Lernbereiche beim Italienischüben abdecken zu können. Weil immer alleine lernen keinen Spaß macht, bietet Babbel außerdem ein eigenes soziales Netzwerk, wo du deine Fragen loswerden und dich mit anderen Lernern austauschen kannst. Besonders motivierend beim Lernen ist es, wenn du anderen Nutzern beim Italienischüben hilfst. Das gemeinsame Lernen wird z.B. auch durch die “Weekly Challenges” unterstützt, bei denen das Babbel-Team eine Vokabelauswahl vorgibt, aus der die Nutzer kleine Texte in ihrer jeweiligen Lernsprache erstellen können, die dann von anderen Nutzern korrigiert werden. Mit den Babbel-Apps für iOS, Android und Windows8 sind die Italienisch Übungen für den Wortschatzaufbau auch bequem unterwegs abrufbar. Die erste Lektion kannst du übrigens kostenlos testen, bevor du dich für einen Italienischkurs bei Babbel entscheidest.

Italienisch Uebungen