Sprich Sprachen, wie du es schon immer wolltest

Sprich Sprachen, wie du es schon immer wolltest

Probier Babbel aus – die erste Lektion ist kostenlos!

77 Gründe, eine Sprache zu lernen – die dich in 5 Minuten davon überzeugen

Du bist dir nicht sicher, ob du eine Sprache lernen sollst? Bei unseren 77 Gründen, eine neue Sprache zu lernen, ist für dich mindestens einer dabei.

Artikel von: Thea Bohn
ILLUSTRIERT VON NOAM WEINER
  1. Weil du durch eine neue Sprache auch Einblick in eine fremde Kultur gewinnst.
  2. Damit du verstehst, was andere über dich sagen, wenn sie eigentlich wollen, dass du sie nicht verstehst.
  3. Damit du im Ausland arbeiten kannst.
  4. Weil dein Erasmus-Austausch in Florenz zu lange her ist und dich Italienisch nostalgisch stimmt.
  5. Beim nächsten Klassentreffen willst du besser Französisch sprechen als dein damaliger Lehrer, der dich fast zum Sitzenbleiben gebracht hat.
  6. Du willst endlich herausfinden, wie Tagliatelle richtig ausgesprochen wird.
  7. Dieses Jahr willst du einen deiner Neujahrsvorsätze einhalten.
  8. Du musst eine Sprachprüfung ablegen.
  9. Du hast eine Wette verloren.
  10. Ein Unternehmer ist kein undertaker – und du willst auf der Arbeit einfach nicht mehr in peinliche Fettnäpfchen treten, weil du auf falsche Freunde reinfällst.
  11. Weil die besten Schimpfwörter in einer anderen Sprache zu finden sind.
  12. Im Volkspark siehst du schon zum zweiten Mal diesen interessanten Straßenmusiker. Singt er auf Spanisch? Du solltest Spanisch lernen, damit du verstehst, worüber er singt.
  13. Nein, er singt auf Portugiesisch. Du solltest Portugiesisch lernen und herausfinden, ob er wirklich nur für dich singt.
  14. Wenn du nach einem echten Brownie-Rezept googelst, sind alle Maßeinheiten und Backanweisungen verwirrenderweise auf Englisch. Du solltest dringend dein Englisch auffrischen, um nicht jedes zweite Worte nachzuschlagen.
  15. Es wird Zeit, dass du deinen Freundeskreis etwas neidisch machst.
  16. Du findest, dass dein neuer Techno-Track mit einem galaktischen spanischem Satz dein Lebensgefühl akkurater trifft.
  17. Damit du in Madrid mindestens genau so schnell auf eine Frage antworten kannst, wie du sie gestellt bekommst.
  18. Weil du gelernt hast, dass man in einer Fremdsprache rationale Entscheidungen trifft.
  19. Damit du in Paris im Louvre so tun kannst, als ob du eine Führung auf Französisch leitest.
  20. Damit du in Lissabon sagen kannst, dass du Fisch mit Knoblauch magst, aber nicht Knoblauch mit Fisch.
  21. Damit du in Istanbul auf Türkisch fragen kannst, wie du am besten deinen Tee trinkst (nämlich mit der doppelten Menge an heißem Wasser und viel Zucker).
  22. Damit du in London die Queen standesgemäß begrüßen kannst (am besten begrüßt du jeden Londoner mit „How do you do?“ – posh is the true punk).
  23. Damit beim nächsten Ikea-Besuch die Möbelnamen endlich Sinn ergeben.
  24. Wenn du dich nicht traust, die Liebeserklärung auf Deutsch zu flüstern.
  25. Damit du in Kopenhagen deine Gastgeber nicht auf Englisch begrüßen musst.
  26. Du arbeitest mit internationalen Kollegen und willst sie zumindest in ihrer Muttersprache um einen Gefallen bitten.
  27. Weil du eine große Konferenz organisierst, bei der nicht nur deutschsprachige Gäste eingeladen sind.
  28. Du willst Philip Roth im Original lesen.
  29. Du möchtest auch mal gefragt werden, woher du kommst, ohne dass alle gleich deinen hessischen Akzent erkennen.
  30. Weil du wenigstens zwei der Sprachen auf deinem Lebenslauf wirklich sprechen möchtest.
  31. Weil Internet kein echtes Hobby ist.
  32. Damit du in Krakau die Speisekarte lesen kannst.
  33. Weil du auf der Suche nach einem sinnvollen Hobby bist, auf das du auch in fünf Jahren noch stolz zurückblicken kannst.
  34. Weil du frisch getrennt bist und wirklich ganz dringend die Ablenkung brauchst, die ein neues Hobby mit sich bringt.
  35. Weil du wieder jemanden datest und er oder sie kein Deutsch spricht.
  36. Du willst im Schweden-Urlaub genau verstehen, welche Sauna dir welches Erlebnis verspricht.
  37. Weil du dich für ausländische Filme interessierst und das Mitlesen der Untertitel dich von der Handlung ablenkt.
  38. Weil du die Zeit für kurze Übungseinheiten eigentlich hättest – wieso sonst würdest du diese Liste lesen?
  39. Weil du gespannt bist, ob du mit der besten Sprachlern-App wirklich eine Sprache endlich so sprechen kannst, wie du es schon immer wolltest.
  40. Weil Sprachenlernen dein Gehirn trainiert und dich mental fit hält.
  41. Damit du in Norwegen ein Boot ausleihen kannst.
  42. Weil du auch im Fitnessstudio auf dem Laufband / dem Crosstrainer / der Bein-Presse die App benutzen kannst.
  43. Weil du nicht bis Neujahr warten möchtest, um gute Vorsätze endlich einzulösen.
  44. Damit du in Holland nicht wahllos versuchst, Wörter auszusprechen, sondern tatsächlich ein Fahrrad bestellen kannst.
  45. Weil du heimlich weißt, dass du dich sonst im Sommerurlaub am Strand langweilen wirst.
  46. Weil du immer noch denkst, dass du und Jared Leto eine echte Chance haben – und für diesen Fall musst du natürlich vorbereitet sein!
  47. Weil du eine Brieffreundschaft auf einer anderen Sprache pflegen möchtest.
  48. Weil eine neue Sprachweise dir neue Denkweisen vermittelt – und du so viel mehr als nur eine Sprache lernst.
  49. Je mehr Sprachen du sprichst, desto mehr Menschen kannst du kennenlernen.
  50. Weil Nelson Mandela gesagt hat: „Sprichst du mit einem Menschen in einer ihm verständlichen Sprache, wird das Gesagte seinen Kopf erreichen. Sprichst du aber mit ihm in seiner eigenen Sprache, so erreichst du sein Herz.“
  51. Weil eine neue Sprache dir irgendwann im Leben sehr nützlich sein könnte – und du dir Möglichkeiten offen halten möchtest.
  52. Weil du überlegst, mehrsprachig zu leben.
  53. Du sammelst Sprachen und willst eine neue meistern.
  54. Weil du dich einer neuen Herausforderung stellen möchtest.
  55. Du willst endlich einen Facebook-Post schreiben, der zeigt, dass du dein Leben voll im Griff hast.
  56. Weil du selbst herausfinden willst, wieso so viele von dieser neuen App sprechen.
  57. Du hast bereits eine neue Sprache mit uns gelernt – und wieso solltest du nicht mit einer zweiten anfangen?
  58. Du hast erfahren, dass der Deutschland Test unsere Sprachlern-App als beste Sprachlern-App ausgezeichnet hat.
  59. Du lachst immer noch darüber, wie sich diese Menschen hier an der spanischen Aussprache versuchen – dabei weißt du, dass es dir momentan genau so gehen würde.
  60. Damit du in Rom Pizza bestellen kannst und eine Diskussion starten kannst, welcher Wein am besten passt (Nero d’Avola natürlich).
  61. Weil immer alle anfangen zu lachen, wenn du beim Bier bestellen sagst: „I become a beer“.
  62. Weil du Mutti stolz machen willst. Und „Ich habe angefangen, Französisch zu lernen“ ist ein besserer Satz als „Ich brauche vier Monate Auszeit, um mich selbst zu finden … Kannst du mir Geld leihen?“
  63. Du willst auf deiner Indonesien-Rundreise mit Einheimischen sprechen.
  64. Damit du in Russland alle am Tisch mit deinen Sprachkenntnissen stärker beeindruckst als mit deinem eigens destillierten Wodka.
  65. Weil Schwedisch lernen glücklicher macht, als jede Diät es könnte.
  66. Weil Sprachenlernen bewiesenermaßen Stress abbaut.
  67. Eine Geheimsprache mit deinem besten Kumpel zu erfinden ist ziemlich aufwändig. Da ist es schon einfacher, stattdessen eine ungewöhnliche Sprache zu lernen, um sich heimlich zu unterhalten.
  68. Eine neue Sprache ist eine Wundertüte voll seltsamer Anekdoten. Du wirst garantiert genügend Material sammeln, um all deine Freunde zu amüsieren.
  69. Dein Glückskeks hat dir vorhergesagt, dass du das Glück in der Ferne finden wirst.
  70. Damit du endlich die Provider-Kosten verstehst, die anfallen, wenn du durch ein fremdes Land reist.
  71. Weil du wirklich nicht zu alt bist, um eine neue Sprache zu lernen.
  72. Weil du nach einer Beschäftigung suchst, der du jederzeit nachgehen kannst.
  73. Weil dich das Lesen dieser Liste so motiviert, dass du am liebsten jetzt anfangen möchtest.
  74. Weil deine Freunde weniger Zeit zum Rumhängen haben (Theresa töpfert jetzt und Paul ist einer Impro-Theatergruppe beigetreten).
  75. Weil sich die meisten Serien in der Übersetzung seltsam anhören. Gibt es zu wenig deutsche Synchronsprecher?
  76. Du hast seit vier Jahren nicht wirklich etwas Neues gelernt.
  77. Weil das der 77. Grund ist und du nun überzeugt bist: Voilà!

Bei 77 Gründen ist für dich mindestens ein guter dabei!

Lerne jetzt mit Babbel