Sprich Sprachen, wie du es schon immer wolltest

Sprich Sprachen, wie du es schon immer wolltest

Probier Babbel aus – die erste Lektion ist kostenlos!

Die Top 20 der häufigsten Verben auf Dänisch

Was sind die wichtigsten Verben auf Dänisch, wie konjugierst du sie und wie wendest du sie an? Wir haben eine Lernhilfe für dich vorbereitet.

Artikel von: Birte Dreier

Du möchtest Dänisch lernen, weißt aber nicht so genau, wo du anfangen sollst? Dann bist du hier richtig. Wortschatz, Grammatik, Aussprache – alles gleichzeitig anzugehen kann überwältigend und frustrierend sein. Wir empfehlen dir daher, dich zunächst auf die häufigsten Verben zu konzentrieren und so deinen Wortschatz schnell aufzubauen. Wenn du jetzt denkst, dass du keine Lust auf Verbtabellen hast, dann hast du dich mit Dänisch für die richtige Sprache entschieden. Im Dänischen werden Verben nämlich nicht nach Personen konjugiert! Du musst also für jede Zeit nur eine Verbform lernen. Klingt einfach?

Los geht’s! Wir zeigen dir hier die zwanzig häufigsten Verben im Dänischen, ihre Übersetzung und je einen Beispielsatz zur Anwendung.

1. at være – „sein“

  • jeg er: „ich bin“
  • du er: „du bist“
  • hun, han er: „sie, er ist“
  • vi er: „wir sind“
  • I er: „ihr seid“
  • de er: „sie sind“

Beispiel: Jeg er fra Tyskland. – „Ich bin aus Deutschland.“

2. at have – „haben“

  • jeg har
  • du har
  • hun, han har
  • vi har
  • I har
  • de har

Beispiel: Har du planer i weekenden? – „Hast du Pläne für das Wochenende?“

Merke! at være und at have sind, wie auch im Deutschen, Hilfsverben, die zur Bildung der zusammengesetzten Vergangenheitsformen benutzt werden (Hvad har du lavet i weekenden? – „Was hast du am Wochenende gemacht?“).

3. at ville – „wollen, werden“

  • jeg vil
  • du vil
  • hun, han vil
  • vi vil
  • I vil
  • de vil

Beispiel: De vil købe et hus på Lolland. – „Sie wollen ein Haus auf Lolland kaufen.“

4. at skulle – „sollen, werden“

  • jeg skal
  • du skal
  • hun, han skal
  • vi skal
  • I skal
  • de skal

Beispiel: Skal vi spise rødgrød med fløde til dessert i aften? – „Sollen wir heute Abend Rote Grütze mit Sahne zum Nachtisch essen?“

Achtung! at ville und at skulle sind Hilfsverben, die zusammen mit einem Verb in der Grundform zur Bildung der einfachen Zukunft benutzt werden. Sie können außerdem einen Wunsch oder eine Forderung ausdrücken (Jeg vil gerne have slik til frokost. – „Ich hätte gerne Süßigkeiten zum Mittag.“).

5. at hedde – „heißen“

  • jeg hedder
  • du hedder
  • hun, han hedder
  • vi hedder
  • I hedder
  • de hedder

Beispiel: Jeg hedder Jonas. – „Ich heiße Jonas.“

6. at sige – „sagen“

  • jeg siger
  • du siger
  • hun, han siger
  • vi siger
  • I siger
  • de siger

Beispiel: Hvad siger du? – „Was sagst du?“

7. at komme – „kommen“

  • jeg kommer
  • du kommer
  • hun, han kommer
  • vi kommer
  • I kommer
  • de kommer

Beispiel: De kommer altid for sent. – „Sie kommen immer zu spät.“

8. at gå – „gehen“

  • jeg går
  • du går
  • hun, han går
  • vi går
  • I går
  • de går

Beispiel: Hun går på Københavns Universitet. – „Sie studiert an der Kopenhagener Universität.“

9. at løbe – „laufen“

  • jeg løber
  • du løber
  • hun, han løber
  • vi løber
  • I løber
  • de løber

Beispiel: Hun løber 10 kilometer på 50 minutter. – „Sie läuft 10 Kilometer in 50 Minuten.“

Achtung! at løbe beschreibt im Dänischen wirklich nur die Aktivität des Laufens, also sich in schnellem Tempo auf zwei Beinen fortbewegen. Sätze wie „Im Urlaub sind wir viel gelaufen“ werden mit at gå übersetzt: Vi er gået meget da vi var på ferie.

10. at spise – „essen“

  • jeg spiser
  • du spiser
  • hun, han spiser
  • vi spiser
  • I spiser
  • de spiser

Beispiel: Mange danskere spiser havregryn til morgenmad. – „Viele Dänen essen Haferflocken zum Frühstück.“

11. at give – „geben“

  • jeg giver
  • du giver
  • hun, han giver
  • vi giver
  • I giver
  • de giver

Beispiel: Jeg giver! – „Ich geb’ einen aus!“

12. at lave – „machen“

  • jeg laver
  • du laver
  • hun, han laver
  • vi laver
  • I laver
  • de laver

Beispiel: Hvad laver du på mandag? – „Was machst du am Montag?“

13. at gøre – „tun, machen“

  • jeg gør
  • du gør
  • hun, han gør
  • vi gør
  • I gør
  • de gør

Beispiel: Det gør ikke noget. – „Das macht nichts.“

Gut zu wissen! Der Unterschied zwischen at lave und at gøre im Dänischen entspricht in etwa dem Gebrauch von „machen“ und „tun“ im Deutschen. Es gibt nur ein paar feste Ausdrücke, die eine Ausnahme darstellen.

14. at stå – „stehen“

  • jeg står
  • du står
  • hun, han står
  • vi står
  • I står
  • de står

Beispiel: Jeg står altid op kl. 6. – „Ich stehe immer um 6 Uhr auf.“

15. at se – „sehen“

  • jeg ser
  • du ser
  • hun, han ser
  • vi ser
  • I ser
  • de ser

Beispiel: Vi ser en film sammen. – „Wir schauen uns zusammen einen Film an.“

16. at cykle – „Fahrrad fahren“

  • jeg cykler
  • du cykler
  • hun, han cykler
  • vi cykler
  • I cykler
  • de cykler

Beispiel: De fleste københavnere cykler på arbejde. – „Die meisten Kopenhagener fahren mit dem Fahrrad zur Arbeit.“

17. at hygge sig – „es sich gemütlich machen“

  • jeg hygger mig
  • du hygger dig
  • hun, han hygger sig
  • vi hygger os
  • I hygger jer
  • de hygger sig

Beispiel: Kan du hygge dig! – „Viel Spaß noch!“ (als umgangssprachliche Abschiedsformel)

18. at sejle – „segeln“

  • jeg sejler
  • du sejler
  • hun, han sejler
  • vi sejler
  • I sejler
  • de sejler

Beispiel: Bornholmerfærgen sejler fra Ystad til Rønne. – „Die Bornholmerfähre fährt (wörtl. segelt) von Ystad nach Rønne.“

Übrigens: Im Dänischen segeln alle Wasserfahrzeuge, egal ob sie ein Segel haben oder nicht.

19. at snakke – „reden, plaudern“

  • jeg snakker
  • du snakker
  • hun, han snakker
  • vi snakker
  • I snakker
  • de snakker

Beispiel: Jeg snakker tit med mig selv. – „Ich rede oft mit mir selbst.“

20. at tale – „sprechen, reden“

  • jeg taler
  • du taler
  • hun, han taler
  • vi taler
  • I taler
  • de taler

Beispiel: Jeg taler lidt dansk. – „Ich spreche ein bisschen Dänisch.“

Hilfreicher Tipp: at snakke und at tale bedeuten beide „sprechen, reden“. In den meisten Fällen können sie einander ersetzen, wobei at tale immer die formellere Variante ist. Generell gilt auch, dass at tale eher benutzt wird, wenn es um das eigentliche Hervorbringen von Lauten geht (Hun taler højt. – „Sie spricht laut.“), während at snakke eher im Sinne des norddeutschen „schnacken“ verwendet wird (De står og snakker ved buffeten. – „Sie stehen am Büffet und plaudern.“).

Sprich Dänisch, wie du es schon immer wolltest!

Jetzt mit Babbel anfangen