Holländisch für Anfänger

Holländisch für Anfänger

Unsere holländischen Nachbarn können alle Deutsch. Das denken viele Deutsche. Wieso kommen wir nicht auf die Idee, ihre Sprache zu lernen? Wenn es für sie so leicht ist, Deutsch zu lernen, muss es für uns doch ebenso leicht sein, Holländisch zu lernen.

Es gibt viele Gründe, warum Holländisch lernen sinnvoll ist. Holland ist ein beliebtes Reiseziel, ob es nun die Metropolen Amsterdam, Rotterdam, Utrecht oder Den Haag sind, ob man zum Einkaufen nach Venlo fährt oder einen Urlaub am Ijsselmeer oder in Texel verbringt - jeder Holländer freut sich, wenn er in seiner Sprache angesprochen wird. Viele Deutsche arbeiten auch in Holland und besuchen daher vor ihrem Umzug ins Nachbarland zumindest einen Anfängerkurs, um auf die fremde Sprache vorbereitet zu sein.

Holländisch lernen

Durch die Ähnlichkeit zur deutschen und auch englischen Sprache ist das Holländisch Lernen für deutsche Muttersprachler nicht so schwer. Schon nach kurzer Zeit wirst du merken, dass du viel verstehst und viel schneller Fortschritte machst als in anderen Sprachen. Holländisch lernen macht daher mehr Spaß, denn du wirst schnell Erfolge sehen und dich gut und sicher fühlen.

Holländisch birgt für Anfänger zunächst einmal Unterschiede in der Aussprache. Diese fällt vielen Deutschen ziemlich schwer, da sie beispielsweise die Aussprache von “sch” wie im Amsterdamer Flughafen Schiphol (sprich: Sriphol) oder vom holländischen “g” (ähnlich wie unser ch) nicht gewöhnt sind. Viele Buchstaben werden anders ausgesprochen, z.B. ist das holländische „u“ unser “ü”, und das holländische “oe” ist unser “u”. Ein Anfängerkurs enthält deshalb oft viele Übungen, damit du mit den unterschiedlichen Schreibweisen vertraut wirst. Nur so kannst du effektiv Holländisch lernen.

Natürlich gibt es auch in der Grammatik und in den Wörtern Fallen. Z.B. ist das Ijsselmeer kein Meer, sondern ein See – zu „Meer“ sagt man nämlich auf Holländisch „zee“, und das holländische „meer“ bedeutet wäre der deutsche „See“. Auch die Satzstellungen sind manchmal ganz schön unterschiedlich.

Nach dem Anfängerkurs ist ein Fortgeschrittenenkurs ratsam, der oft auch auf die vielen unterschiedlichen Dialekte im holländisch-sprachigen Raum eingeht. So verhält sich etwa das in Flandern gesprochene Holländisch zum Schulholländisch ungefähr so wie Bayrisch zu Hochdeutsch.

Holländisch für Anfänger mit Babbel

Auf Babbel findest du viele unterschiedliche Kurse, z.B. „Holländisch für Anfänger“, die speziell auf die Bedürfnisse von Lernern ohne Vorkenntnissen ausgerichtet sind. Es gibt einen Aussprachetrainer, mit dem die Finessen der holländischen Aussprache beliebig oft trainiert werden können. Außerdem kannst du anhand von Übungen die Grammatik sowie themenbezogene Vokabelnganz schnell und intuitiv erlernen, d.h. dich auf deine Interessengebiete konzentrieren. Kurse wie Holländisch für Anfänger sind sehr günstig und ermöglichen es dir, in deinem eigenen Lerntempo unterhaltsam in die holländische Sprache einzutauchen. Lese-, Hör- und Sprachübungen garantieren die Erweiterung der Sprachkenntnisse auf jedem Niveau, und das Gelernte kannst du in der Babbel-Community z.B. im Chat mit anderen Usern anwenden. Sogar unterwegs können fleißig Vokabeln gelernt werden - mit den kostenlosen Babbel-Apps für iOS, Android und Windows 8.

Babbel kannst du übrigens kostenlos testen. Fange heute mit Holländisch für Anfänger an, und du wirst erstaunt sein, wie viel du in wenigen Tagen schon lernst!

Hollaendisch Fuer Anfaenger