+B

Warum den englischen Grundwortschatz lernen?

Wieso man den englischen Grundwortschatz beherrschen sollte


Grundwortschatz Englisch mit Babbel: Den Grundstein für eine Weltsprache legen

Den Einstieg in eine neue Sprache finden? Das kann ziemlich frustierend sein. Dennoch spielt weltweite Kommunikation in unserer heutigen Gesellschaft eine enorm wichtige Rolle und Fremdsprachen gehören für viele Menschen bereits zum Alltag. Englisch, die Weltsprache Nummer Eins, ist global für 340 Millionen Menschen Muttersprache. Geht es um Geschäftsbeziehungen, Reisen oder Internet und Musik: Sich erste Grundkenntnisse im Englischen anzueignen ist heute von entscheidender Bedeutung. Bei einer Fremdsprache ist es enorm wichtig, dass zunächst der Grundwortschatz sitzt. Mit der benutzerfreundlichen App von Babbel kannst du bequem auch unterwegs jeden Tag die wichtigsten Worte trainieren, damit dir auch bald Dialoge leicht fallen. Die schnellen Erfolge mit dem besten Sprachenlernprogramm weltweit halten die Motivation am Leben.

Ein Ausflug in die Geschichte der germanischen Sprachen: Grundwortschatz Englisch

Der Ursprung der germanischen Sprachen, aus denen sich nahezu alle mittel- und westeuropäischen modernen Sprachen abgeleitet haben, geht bis in das 2. Jahrtausend v. Chr. zurück. In dieser ganz schön langen Zeit haben sich neben den nord- und ostgermanischen Sprachen noch weiter Einzelsprachen entwickelt: Englisch, Deutsch, Niederländisch und sogar Jiddisch fallen alle unter die westgermanische Sprachentwicklung und du ahnst es bereits: Deutsch und Englisch sind sich gar nicht so unähnlich. Begriffe, wie Haus = house, Finger = finger oder Straße = street nehmen dir sicherlich den Respekt davor, dich einer neuen Sprache zu widmen. Die abwechslungsreichen Übungen in der Babbel-App helfen dir außerdem, Erlerntes im Langzeitgedächtnis abzuspeichern und vielseitig anzuwenden.

Warum den Grundwortschatz Englisch pauken? Gründe gibt es viele…

Wolltest du nicht schon immer einmal gerne wissen, wovon deine Lieblingsband da eigentlich singt? Oder wäre es nicht unheimlich spannend, die neue Serie einmal auch in Originalsprache zu schauen? Nicht einmal, wenn du die Wohnung verlässt, kommst du heutzutage um Grundkenntnisse im Englischen herum. Und ganz ehrlich, träumst du nicht auch von Reisen in ferne Länder, dem nächsten Urlaub in Irland oder einem Städtetrip nach London? Mit Babbel kannt du ganz einfach während der Zugfahrt Vokabeln lernen oder die neuen Wörter mit raffinerten Übungen vertiefen. Oder möchtest du für den Job deine Englischkenntnisse auffrischen? Englisch ist nicht nur die offizielle Verkehrssprache der globalen Luftfahrt, sondern auch für Wirtschaft, Politik, und Kultur.

Die Top 4: Deswegen ist Babbel das Lernprogramm Nummer Eins

Englisch lernen an einer Sprachschule: Sicherlich die erste Wahl, wenn es darum geht, sich an eine neue Fremdsprache heranzutrauen. Je nachdem, wieviel Geld du gerne investieren möchtest, lernst du im Einzel-oder Gruppenunterricht. Jedoch bist du dann an feste Zeiten gebunden und kannst nur wenig flexibel an deinen Alltag angepasst lernen. Mit Babbel kannst du bequem auf dem Handy überall in kurzen Einheiten trainieren. Viele der Übungen dauern gerade einmal 15 Minuten und steigern dadurch deine Motivation. Und da du täglich die Vokabeln auf dem Mobiltelefon wiederholst, prägen sie sich auch besonders schnell in dein Langzeitgedächtnis ein.

Die durchdachte Bildungs-App von Babbel hat es in kürzester Zeit an die Spitze der weltweiten Sprachlernprogramme geschafft. Nicht nur das benutzerfreundliche Inface, sondern auch die spannenden Übungen, die von mehr als 150 Sprachexperten und Muttersprachlern entwickelt wurden, machen die Babbel-App einzigartig. Übrigens: Mutterprachler haben die Übungen mit unterschiedlichen Dialekten eingesprochen. Und so richtet sich das Training vor allem nach einem: deinem Leben. ganz einfach findest Du in der Lern-App Kurse die perfekt zu deinem Sprachniveau passen. Diese sind bei Babbel allerdings speziell auf die unterschiedlichen Kombinationen aus Muttersprache und Lernsprache abgestimmt. Und: Dank der speziellen Spracherkennungsfunktion wird mit den abwechslungsreichen und informativen Lektionen nicht nur lesen und schreiben geübt, sondern vor allem auch deine Aussprache trainiert.

Englisch lernen mit Babbel: In der Welt Zuhause

Gerade für deutsche Muttersprachler ist der Einstieg in die englische Sprache relativ einfach. Hast du dennoch Zweifel, dass man eine Sprache ganz einfach online lernen kann? Forscher der City University of New York und der University of South Carolina haben herausgefunden, dass die Babbel-Methode zu den Effektivsten gehört: 15 Stunden lernen mit Babbel entspricht so zum Beispiel einem Semester Sprachstudium. Such dir die Lernmethode aus, die zu dir und deinem Alltag am besten passt und probiere vielleicht demnächst auch Italienisch oder Russisch aus.