Fremdsprachen lernen – Methoden und Angebote im Überblick

Kurse, Bücher, Apps oder Sprachreisen – verschiedene Lernmethoden haben ihre Vor- und Nachteile. Ein Überblick.
Author's Avatar
ARTIKEL VON Babbel
Fremdsprachen lernen – Methoden und Angebote im Überblick

Wenn du Fremdsprachen lernen möchtest, hast du die Wahl zwischen vielen verschiedenen Möglichkeiten. Vielleicht sind es dir sogar zu viele? Wir verschaffen dir einen Überblick, welche Vor- und Nachteile sich dir mit der jeweiligen Methode bieten.

Wo und wie kannst du Fremdsprachen lernen? Diese Methoden gibt es offline

Sprachschulen

Die Methode, die dir zum Fremdsprachenlernen wahrscheinlich als erstes in den Sinn kommt, weil du sie schon gewohnt bist, sind Sprachkurse in der Schule, an der Uni oder an Volkshochschulen sowie Gruppenunterricht durch Tutoren bei Weiterbildungen in deiner Firma oder private Sprachschulen.

Die Vorteile von Sprachschulen sind:

  • Der Unterricht findet regelmäßig statt.
  • Du lernst von Menschen, meist sogar von ausgebildeten Sprachlehrern.
  • Du übst sofort mit anderen Menschen.
  • Du lernst unter Anleitung und hast feste Strukturen – das könnte dir allerdings zum Nachteil werden, falls die Lernmethode nicht mit dir resoniert.

Die Nachteile von Sprachschulen sind:

  • Manchmal stimmen Angebot und Nachfrage nicht überein: Es gibt keine Kurse für die Sprache, die du lernen willst, oder die Kurse sind ausgebucht.
  • Bei Privatangeboten der Preis: Für Gruppenunterricht liegen die Preise im Schnitt bei zehn bis 25 Euro pro Stunde.
  • Mangelnde Flexibilität: Die Unterrichtsstunden finden zu bestimmten Zeiten statt und nehmen große Zeitblöcke im Tag ein.
  • Du bist beim Lernen von anderen abhängig und lernst vielleicht nicht das, was für dich interessant und relevant ist.
  • Normalerweise findet der Unterricht nur einmal (an privaten Schulen und der Volkshochschule) bis dreimal (an der Uni oder in der Schule) pro Woche statt – idealerweise solltest du aber jeden Tag ein bisschen lernen.

Private Sprachlehrer

Der Unterricht mit privaten Sprachlehrern wird oft als Alternative oder zur Unterstützung für den Gruppenunterricht genutzt.

Die Vorteile des Unterrichts mit einem privaten Sprachlehrer sind:

  • Der Unterricht ist individuell auf deine Bedürfnisse ausgerichtet, sowohl thematisch als auch methodisch.
  • Der menschliche Aspekt: Sprachen werden von Menschen gesprochen, also ist es sinnvoll, sie von Menschen zu lernen.
  • Du lernst unter Anleitung und hast feste Strukturen beim Lernen.

Die Nachteile des Unterrichts mit einem privaten Sprachlehrer sind:

  • Der Preis: Bei einem privaten Tutor kannst du mit 15 bis 25 Euro pro Einzelstunde rechnen, professioneller Einzelunterricht ist noch einmal eine Stange teurer.
  • Aufgrund des Preises findet der Sprachunterricht wahrscheinlich nur einmal pro Woche statt – oder kostet dementsprechend mehr.
  • Der Unterricht stellt jedes Mal einen großen Zeitblock im Tag dar.

 

Tandempartner

Ein Tandem ist eine Sprachlernmethode, bei der zwei Personen mit unterschiedlichen Muttersprachen sich gegenseitig die jeweils andere Sprache beibringen. Lies hier mehr darüber, wie du eine Tandempartnerschaft organisieren kannst.

Die Vorteile einer Tandempartnerschaft sind:

  • Fremdsprachen lernen mit einem Tandempartner ist kostenlos.
  • Du hast einen Lernpartner mit gegenseitigem Nutzen – und vielleicht wird sogar eine Freundschaft daraus!
  • Du hast von Anfang an Kontakt mit Muttersprachlern.

Die Nachteile einer Tandempartnerschaft sind:

  • Mangelnde Professionalität: Nicht jeder Muttersprachler kann die eigene Sprache auch gut erklären oder unterrichten. Ein Lehramtsstudium dauert nicht umsonst fünf Jahre mit anschließendem Referendariat.
  • In der Praxis wird häufig mehr eine als die andere Sprache gesprochen. Du kannst das vermeiden, indem du und dein Partner einen Tandemvertrag aufsetzt.
  • Auch regelmäßige Treffen fallen in der Praxis leider oft flach. Die Lösung ist auch hier ein Tandemvertrag.

Sprachreisen und Auslandsaufenthalte

Sprachreisen können von der Länge her variieren. Sie reichen üblicherweise von zwei Wochen (mit Anbietern wie EFS) über ein Studiensemester (im Zuge des Erasmusprogramms) bis zu einem Jahr (dann meist als Work-and-Travel-Aufenthalt). Selbstverständlich kannst du dich auch dazu entschließen, länger ins Ausland zu ziehen.

Die Vorteile von Sprachreisen sind:

  • Immersion: Du bist komplett von deiner neuen Sprache umgeben. Besser geht das Fremdsprachen lernen kaum.

Die Nachteile einer Fremdsprache sind:

  • Der erhöhte Schwierigkeitsgrad ist nicht für alle einfach zu bewältigen: Nicht nur die Reise oder der Aufenthalt selbst sind nicht einfach zu organisieren, sondern für manche ist es auch eine Überforderung, ins kalte Wasser gestoßen zu werden.
  • Sprachreisen sind nicht billig.
  • Eine Auslandsreise, besonders eine längere, lässt sich schwer im Alltag unterbringen.

Sprachlernkurse im Buchformat

Oft werden Sprachlernkurse im Buchformat unterstützend zum Gruppenunterricht eingesetzt. Es gibt aber auch solche, die sich für das Selbststudium eignen.

Die Vorteile von Sprachlernkursen im Buchformat sind:

  • Du kannst dein eigenes Lerntempo bestimmen.
  • Die Kurse sind meist professionell entwickelt.

Die Nachteile von Sprachlernkursen im Buchformat sind:

  • Fehlender Input bezüglich der Aussprache (auch wenn dem Buch eine CD beiliegt oder ein Download bereitgestellt wird, ist es meist unkomfortabel, die Medien zu kombinieren).
  • Fehlendes Feedback: Für schriftliche Übungen gibt es vielleicht noch Lösungen, mit denen du deine Antworten vergleichen kannst, aber für die Aussprache gibt es kein Feedback.

Fremdsprachige Medien

Als Grund dafür, warum in den skandinavischen Ländern so gut Englisch gesprochen wird, wird häufig angeführt, dass die Skandinavier viele englischsprachige Filme schauen. Genauso kannst auch du mithilfe von Medien in deiner Lernsprache deine Sprachkompetenz erhöhen.

Die Vorteile von fremdsprachigen Medien zum Sprachenlernen sind:

  • Breitgefächerte Themen: Du findest garantiert etwas, das dich interessiert.
  • In Medien lässt sich meist authentischere Sprache finden als in speziell zugeschnittenen Lernmaterialien. Das bedeutet allerdings eine höhere Schwierigkeitsstufe beim Lernen.

Die Nachteile von fremdsprachigen Medien zum Sprachenlernen sind:

  • Du lernst nur passiv und produzierst selbst nichts von der Sprache.
  • Mit Input allein lernt es sich sehr langwierig. Darum ist oft zusätzlich eine Menge Selbststudium notwendig: Vokabeln nachschlagen, nach grammatischen Erklärungen suchen – diese Nachbereitung kann zeitaufwendig sein.

Online Fremdsprachen lernen – diese Angebote gibt es

Sprachlern-Apps

Als relativ neue Sprachlernmethode gibt es Apps mit verschiedenen Herangehensweisen, in verschiedenen Preisklassen und Qualitätsstufen. Eine generelle Übersicht von Vor- und Nachteilen lässt sich darum schwer gestalten. Wir gehen daher hier von unserer eigenen App – Babbel – aus.

Die Vorteile von Babbel sind:

  • Flexibles Sprachenlernen: Mit uns kannst du lernen, wo immer dein Smartphone, Tablet oder Computer ist. Flexibilität gibt es auch in Sachen Lerntempo und Themenauswahl.
  • Kurze Lektionen sorgen für Kurzweiligkeit beim Lernen und ermöglichen dir tägliches Lernen.
  • Babbel gibt es zum kleinen Preis und je mehr du lernst, desto mehr bekommst du für dein Geld.
  • Unsere Kurse werden von Experten erstellt.
  • Du bekommst direktes Feedback, sowohl beim Schreiben als auch bei der Aussprache.
  • Beste Vorbereitung auf Interaktion mit Menschen: Mit unserem Dialogtrainer übst du das Gespräch auf einer neuen Sprache mündlich und schriftlich, damit du dich danach in der echten Welt mit Menschen unterhalten kannst.

Videobasierte Kurse

Videobasierte Kurse ähneln Frontalunterricht, nur, dass die Lehrkraft nicht physisch anwesend ist, sondern eben im Videoformat erscheint.

Die Vorteile von videobasierten Kursen sind:

  • Oft sind die Videokurse in kurze Lerneinheiten eingeteilt, die dir das tägliche Lernen ermöglichen.
  • Die Kurse behandeln oft ein bestimmtes Thema, was besonders dann hilfreich ist, wenn du an bestimmten Stellen Nachholbedarf hast.
  • Viele Kurse gibt es kostenlos auf YouTube.

Die Nachteile von videobasierten Kursen sind:

  • Oft gibt es kein übergreifendes Kurskonzept.
  • Die Videos bedeuten meist passives Lernen: Du selbst produzierst nichts von der Sprache.
  • Auch bei Videokursen fehlt die menschliche Interaktion.

Private Sprachlehrer (online)

Der private Sprachunterricht mit einem Lehrer kann auch online stattfinden, zum Beispiel über Babbel Live. Die Vor- und Nachteile dieser Lernmethode ähneln denen, die sich durch Unterricht mit einem „offline“-Tutor ergeben.

Welche Sprachlernmethode solltest du wählen? Unsere Empfehlung: mehrere!

Obwohl wir bei Babbel von der Effizienz unseres Produkts überzeugt sind, glauben wir auch, dass es die eine Methode zum Sprachenlernen nicht gibt! Wie du gesehen hast, hat jede Methode ihre Vor- und Nachteile. Kombiniere so viele Lernmethoden wie möglich, um effektiv zu lernen. Das könnte zum Beispiel so aussehen, dass du jeden Tag mit Babbel lernst, dich alle zwei Wochen mit einem Tandempartner triffst, ab und zu Filme in deiner Lernsprache schaust oder ein Buch liest, dich auf wichtige Gespräche in deiner neuen Sprache mit einem privaten Tutor vorbereitest und deinen nächsten Urlaub in einem Land planst, wo deine Lernsprache gesprochen wird. So bleibt das Sprachenlernen abwechslungsreich und Lernerfolge sind garantiert!

Probier die erste Lektion Babbel kostenlos aus: So kannst du direkt feststellen, ob das Produkt zu dir passt!
Jetzt mit Babbel anfangen
Welche Sprache möchtest du lernen?