+B

Starte deinen Schnupperkurs: Lerne Russisch kostenlos

Warum lohnt es sich, die russische Sprache zu studieren?


Tauche ein in die Welt des Russischen

Russisch wird von circa 210 Millionen Menschen weltweit gesprochen. Neben Englisch und Chinesisch gehört Russisch zu den Weltsprachen und zu den meistverbreiteten Sprachen Europas. International hat die Sprache in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Die Zahl jener, die Russisch im Beruf brauchen, steigt stetig. Russisch gilt als wichtige Geschäftssprache und gehört zu den Amtssprachen der Vereinten Nationen. Darüber hinaus ist Russland mit seiner einzigartigen Natur und prachtvollen Städten wie Moskau und St. Petersburg ein beliebtes Reiseziel. Wie du siehst, gibt es zahlreiche Gründe die russische Sprache zu erlernen. Wie aber kann dies auf möglichst kostengünstige Art und Weise geschehen?

Interessante Fakten über die russische Sprache

Russisch ist einzigartig und weist eine ganz eigene Sprachmelodie auf – das wirst du beim Lernen dieser interessanten Sprache schnell feststellen. Im Gegensatz zu vielen europäischen Sprachen basiert Russisch nicht auf dem Lateinischen und nutzt doppelt so viele Vokale und einige zusätzliche Konsonanten.

Sicherlich weißt du bereits, dass in Russland das kyrillische Alphabet verwendet wird. Diese Schrift wurde im 9. Jahrhundert während des Ersten Bulgarischen Reiches entwickelt. Die russischen Schriftzeichen muten als deutscher Muttersprachler manchmal etwas seltsam an und viele trauen sich auch aufgrund des kyrillischen Alphabets nicht mit dem Russisch lernen anzufangen. Diese Sorge ist jedoch unberechtigt! Du wirst sehen, dass die kyrillischen Schriftzeichen sehr einfach zu erlernen sind.

Wusstest du außerdem, dass die russische Sprache mehr Ausdrücke für Blautöne hat als die meisten anderen Sprachen? Das ist interessant, da es auch Sprachgruppen gibt, die nicht einmal zwischen Blau und Grün unterscheiden. Das Blau-Spektrum wird in helle und dunkle Töne eingeteilt. Das liegt allerdings nicht daran, dass russische Augen Blautöne besser unterscheiden können – lediglich die Sprache scheint sie geschickter auszudrücken.

Russisch kostenlos lernen - kann das funktionieren?

Wenn du dich entschieden hast, Russisch zu lernen, stellt sich nur noch die Frage, auf welchem Weg du diese faszinierende Fremdsprache erwerben möchtest. Heutzutage hast du zahlreiche Möglichkeiten, Sprachen kostenlos zu lernen. Ob mit dem Tandempartner, durch das Lesen von russischen Texten oder auf kostenfreien Portalen – du hast die Wahl. Diese Möglichkeiten sind natürlich hervorragend geeignet, um erste Wörter oder die Aussprache zu lernen.

Russisch kostenlos zu lernen erfordert aber auch ein hohes Maß an Zeit und Selbstorganisation. Die Freude am Lernen kann schnell auf der Strecke bleiben, wenn die Lernprogramme nicht effektiv und strukturiert genug sind und die Lernerfolge daher ausbleiben. Durchdachte Ausbildungskonzepte wie sie beispielsweise in einer Sprachschule geboten werden, haben natürlich ihren Preis. Ein Kurs in der Sprachschule ist jedoch nicht immer mit dem Berufsleben zu vereinbaren und kostet oft viel Geld.

Bei einem Online-Studium von Babbel kommen nur bewährte Techniken und Materialien zum Einsatz, die ein strukturiertes Vorgehen und schnelle Erfolgserlebnisse garantieren. Dieses didaktisch sinnvolle Konzept ist zwar nicht dauerhaft gratis, im Vergleich zu einer herkömmlichen Sprachschule jedoch sehr preisgünstig. Die Vorteile bei einem Online-Sprachkurs liegen klar auf der Hand. Du musst keine umständliche Anreise in Kauf nehmen und bist zeitlich völlig flexibel.

Russisch lernen mit dem Testsieger – deine Vorteile

Der Online-Sprachlernmarkt ist oft etwas unübersichtlich. Wie entscheidet man, welche App die beste ist? Mit welchem Sprachportal erziele ich Lernerfolge? Eine Übersicht über den Sprachlernmarkt bietet eine Studie von unabhängigen Forschern der City University of New York und der University of South Carolina. Die Wissenschaftler konnten die hohe Effektivität der Babbel Methode belegen. Bereits 15 Stunden lernen mit der App entsprechen einem Hochschulsemester. In manchen Fällen entspricht der Lernfortschritt nach 15 Stunden sogar zwei oder drei Semester. Hier siehst du alle Vorteile auf einem Blick: