Polnisch

Warum Polnisch lernen?

Mindestens 45 Millionen Gründe sprechen dafür, die polnische Sprache zu erlernen - denn ungefähr diese Zahl an Menschen spricht weltweit Polnisch als Muttersprache. Während der Großteil der polnischen Muttersprachler in Polen lebt, sind verschiedene polnische Volksgruppen auch in benachbarten Ländern anzutreffen; so beispielsweise in Tschechien, Weißrussland, Lettland oder der Ukraine. So öffnet dir die Kenntnis der polnischen Sprache nicht nur die Tür zu unserem polnischen Nachbarland.

Besonderheiten der polnischen Sprache:

Die polnische Sprache zählt zur sogenannten westslawischen Sprachfamilie. Die westslawischen Sprachen, zu denen unter anderem auch Tschechisch zählt, haben sich aus dem Urslawischen entwickelt. Damit weist Polnisch Ähnlichkeiten zu anderen slawischen (und vor allem westslawischen) Sprachen auf. Mit 32 Zeichen hat das polnische Alphabet 6 Zeichen mehr als das deutsche. Zu den Besonderheiten polnischer Wörter zählt es unter anderem, dass sich in einem einzelnen Wort mitunter bis zu 5 Konsonanten (Mitlaute) aneinanderreihen können. In ihrer Aussprache verwandeln sich diese Buchstabenfolgen dann meist in verschiedene Zischlaute, die dir beim Lernen der polnischen Sprache zunehmend vertraut erscheinen werden. Neben aus dem Deutschen bekannten Vokalen (Selbstlauten) verfügt das Polnische außerdem über verschiedene Nasallaute. Zudem wirst du in der polnischen Schriftsprache verschiedene Sonderzeichen kennenlernen, durch deren Einsatz sich die Aussprache entsprechender Buchstaben verändert.

Vorteile von Polnischkenntnissen:

Spätestens seit dem Fall des Eisernen Vorhangs Ende des 20. Jahrhunderts wachsen die Kontakte zwischen polnischer und deutscher Bevölkerung. Ob nun im beruflichen oder privaten Aufeinandertreffen fällt Deutschen, die Polnisch sprechen, die Kontaktaufnahme mit Polen meist leichter. Kannst du Polnisch sprechen, wird dir das beispielsweise dabei helfen, das Vertrauen der Polen zu gewinnen und Missverständnisse zu vermeiden. Mit dem Erwerb der polnischen Sprache kannst du außerdem in der Regel auch ein besseres Verständnis für Kultur, Land und Leute entwickeln. Auf Reisen in polnischsprachige Gebiete ermöglichen es dir Polnischkenntnisse, mit Einheimischen in Kontakt zu treten und so beispielsweise Besonderheiten des Landes kennenzulernen, die in Reiseführern auf diese Weise nicht zu finden sind. Weil du durch das Lernen der polnischen Sprache einen Einblick in Sprachen der slawischen Sprachfamilie gewonnen hast, wird es dir außerdem leichter fallen, bei Interesse auch weitere slawische Sprachen zu erlernen und so deine Fremdsprachenkenntnisse zu erweitern. Da die polnische Sprache schließlich nach dem derzeitigen Lehrplan deutscher staatlicher Schulen nicht als reguläre Fremdsprache gelehrt wird, ist die Anzahl der Deutschen mit Polnischkenntnissen vergleichsweise gering. Bei gleichzeitig steigendem Bedarf an Menschen, die Polnisch sprechen können, kannst du von deinen erlernten Kenntnissen so beispielsweise auch am Arbeitsmarkt profitieren.

Polen - ein Land mit Potenzial:

Spätestens mit dem Wechsel von Planwirtschaft in freie Marktwirtschaft begann Anfang der 1990er Jahre die Entwicklung Polens als europäischer Wirtschaftsfaktor. Verstärkt wurde diese Rolle dann im Jahr 2004 durch den Beitritt Polens in die Europäische Union (EU). Sowohl wirtschaftlich als auch gesellschaftlich zeigt Polen eine zunehmend westliche Orientierung. Gleichzeitig steigt auch das Interesse der westeuropäischen Nachbarstaaten, die polnische Sprache zu erlernen. Möchtest auch du dich mit dem Polnischen vertaut machen, kannst du das beispielsweise mithilfe von babbel.com tun. Hier findest du effektive Unterrichtseinheiten, mit denen du schrittweise und in eigenem Tempo Polnisch lernen kannst.

1polworldmap