+B

Lerne Italienisch in einer kostenlosen Probelektion

Wieso lohnt es sich, die italienische Sprache kostenlos zu lernen?

  • In den USA spricht mehr als eine Million Italienisch.
  • 85 Millionen Menschen weltweit sprechen Italienisch.
  • Die italienische Sprache entwickelte sich aus dem Florentinischen.
  • Italienisch liegt auf dem 4. Platz der beliebtesten Sprachen der Welt.

Facts über die italienische Sprache

Italienisch ist eine besonders wohlklingende Sprache, die voller Emotionen und Leidenschaft steckt. Kein Wunder also, dass Italienisch auf dem vierten Platz der beliebtesten Sprachen der Welt liegt. 85 Millionen Menschen weltweit sprechen diese melodische Sprache. Sie ist nicht nur die offizielle Landessprache Italiens, sondern wird auch in der Schweiz, in Vatikanstadt, in San Marino und im Souveränen Malteserorden in Rom gesprochen. Doch wusstest du, dass auch in den USA mehr als eine Million Menschen Italienisch sprechen? Die Einwohnerzahl mit italienischen Wurzeln in den USA wird sogar auf 17 Millionen geschätzt.

Die Entstehung der italienischen Sprache ist besonders faszinierend, denn diese folgte einem eher unüblichen Muster: Sie entstand nicht, weil eine politische Macht den eroberten Gebieten ihre Sprache aufzwang, sondern weil sie künstlerisch und literarisch überlegen war. Die heutige Nationalsprache entwickelte sich aus dem Florentinischen, welche in den Augen vieler Literaten, Künstler, Wissenschaftler und Intellektueller Italiens ein hohes Ansehen genoss. Bis Ende des 19. Jahrhunderts blieb das Italienische jedoch hauptsächlich eine Schriftsprache, bis sie zunehmend auch im mündlichen Sprachgebrauch Einzug fand.

Wie du siehst, ist Italienisch eine besonders melodische Sprache mit faszinierendem Hintergrund. Außerdem gehört Italien zu den Lieblingsreisezielen der Deutschen. Damit du dich im Urlaub unterhalten kannst und deinem Lieblingsland etwas näher kommst, bietet dir Babbel einen kostenlosen Schnupperkurs an, der dich mit dieser wohlklingenden Sprache vertraut macht. Das Italienische ist mit dem Französischen, dem Katalanischen, dem Sardischen, dem Spanischen, dem Portugiesischen und dem Rumänischen verwandt. Wenn du Französisch bereits in der Schule gelernt hast, wirst du schnell erste Erfolge im Italienisch lernen erzielen. Und auch sonst ist die Sprachlern-App von Babbel so konzipiert, dass du dir in kurzen und abwechslungsreichen Einheiten schon bald die italienische Sprache aneignest.

Italienisch lernen kostenlos

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten eine Fremdsprache kostenlos zu lernen. Mit der Assoziationsmethode merkst du dir die italienischen Vokabeln leichter, durch das Sehen von italienischen Filmen und Serien verbesserst du dein Sprachgefühl und durch das Lesen von italienischer Literatur bekommst du ein besseres Verständnis für die Satzstellung im Italienischen.

Das sind alles tolle Tipps, die dich auf dem Weg zur Beherrschung der italienischen Sprache unterstützen. Allerdings werden bei diesen Methoden oft nur einzelne Bereiche gefördert. Wer sich zunächst ein gewisses Grundgerüst aufbauen möchte und die vier Bereiche des Spracherwerbs fördern möchte, könnte das Schnupperangebot von Babbel ausprobieren. Die erste Lektion ist gratis und die weiteren Lektionen gibt es zu einem kleinen Preis.

Gründe für einen Italienischkurs

Babbel greift auf den sogenannten Methoden-Mix zurück, der sich in der Praxis bewährt hat. Die Sprachlern-App greift also unterschiedliche didaktische Methoden aus Behaviorismus, Kognitivismus, Konstruktivismus und der kommunikativen Didaktik auf. Dadurch fließen verschiedene Lernstrategien in die App mit ein, die schnelle Erfolgserlebnisse garantieren. Die beliebte Lern-App wurde von einem Team aus mehr als 150 Sprachexpert*innen konzipiert und bietet alltagsnahe und lebendige Dialoge.

  • Einfach und intuitiv zu bedienen.
  • Geringer Zeitaufwand durch kurze Lektionen.
  • Interaktive Multimedia-Lektionen mit automatischer Spracherkennung.
  • Effektivität von der CUNY und University of South Carolina bestätigt.

Menschen mit Spanisch als Muttersprache lernen Italienisch natürlich anders als deutschsprachige User. Dieser Umstand wird bei Babbel berücksichtigt: Jeder Kurs ist spezifisch auf die jeweilige Kombination aus Lernsprache und Muttersprache der Lernenden zugeschnitten. Die Kurse werden zudem von Muttersprachlern mit unterschiedlichen Dialekten vertont, um dein Hörverstehen zu verbessern.

Eigne dir die Muttersprache von Sophia Loren und Eros Ramazotti kostenfrei an

Die Lerninhalte im Italienischkurs werden praxisorientiert und realitätsnah aufbereitet. Mit wenig Aufwand erlernst du schon bald die Sprache der Liebe und der Musik. Die Babbel App hat neben Italienisch 13 weitere Sprachen im Angebot, die auf dieselbe Art und Weise trainiert werden. Vertiefe deine Sprachkenntnisse ganz bequem von zu Hause oder von unterwegs aus. Wie wäre es beispielsweise mit einem Spanischkurs? Sie gehört zu den meistgesprochenen Sprachen weltweit und verschafft dir vielleicht den entscheidenden Vorteil bei Bewerbungsgesprächen. Neben Weltsprachen wie Spanisch und Englisch gibt es auch einen Indonesischkurs.

Erfahre mehr