Sprich Sprachen, wie du es schon immer wolltest

Sprich Sprachen, wie du es schon immer wolltest

Probier Babbel aus – die erste Lektion ist kostenlos!

Mit einer App eine neue Sprache lernen? 5 Vorteile gegenüber einer Sprachschule

Wenn du eine neue Sprache lernen und am besten gleich anfangen möchtest, sie zu sprechen, dann haben wir die richtige Methode für dich! Mit unserer App modernisierst du dein Lernerlebnis, lernst effektiver und sparst auch noch Zeit und Geld.

Artikel von: Cristina Gusano

Heutzutage gibt es so gut wie nichts, was du nicht mit deinem Smartphone machen kannst. Du kannst via App deinen Wocheneinkauf erledigen, deine Ukulele stimmen, ein Zimmer am anderen Ende der Welt reservieren und den Flug dorthin buchen. Und das alles, während du gemütlich zu Hause sitzt. Sogar eine neue Sprache kannst du mit einer App lernen. Einfach herunterladen und los geht’s! Wir zeigen dir, warum diese Methode das Richtige für dich ist.

1. Du lernst das, was wirklich wichtig für dich ist, in deinem eigenen Tempo

Du meldest dich bei einem Sprachkurs an und merkst gleich in der ersten Stunde: Alle Leute in dieser Klasse sind unterschiedlich – logisch. Denn alle dort haben ihre individuelle Geschichte und dementsprechend verschiedene Talente und Bedürfnisse. Um all diese Bedürfnisse bedienen zu können, muss die Lehrerin oder der Lehrer erst einmal die Fähigkeiten der Klasse einschätzen. Also macht ihr alle einen Einstufungstest, um euer Sprachlevel festzustellen. Aber selbst wenn der Bedarf von allen klar ist, kann der Lehrer oder die Lehrerin nicht auf jeden einzelnen eingehen. Also einigt man sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner, denn irgendwie muss man ja vorankommen. Im Endeffekt musst du dann immer auf die warten, die ein wenig langsamer sind, oder du versuchst mit denen mitzuhalten, die schneller sind als du. Also ist einer der Hauptvorteile einer Lern-App: Du kannst den Kurs deinem eigenen Lerntempo anpassen. Du entscheidest selbst, ob du einer unserer durchstrukturierten Lektionen folgst, die jeweils zehn bis fünfzehn Minuten dauern. Wenn du darauf keine Lust hast, kannst du sie einfach überspringen und direkt mit Übungen zu bestimmten Themen loslegen, die dich interessieren. Du kannst dich mit Umgangssprache beschäftigen, mit Tieren, mit Adjektiven und mit vielem, vielem mehr. Es liegt, wortwörtlich, in deiner Hand!

2. Du kannst offline arbeiten – ganz in Ruhe und ohne Ablenkung

Eine weiterer großer Vorteil beim Lernen mit Babbel ist: Du entscheidest, wann und wo du lernst. Mit unserer App kannst du die Lektionen im Voraus herunterladen, sodass du sie ohne Internetverbindung absolvieren kannst. Und das ist längst nicht alles. Nachdem du eine Lektion in der App fertig hast, kannst du einfach zu deinem Computer oder Tablet wechseln und dort weitermachen. Der Lernfortschritt wird gespeichert und synchronisiert. Nicht nur du selbst merkst dir dein neu gelerntes Wissen, sondern auch unsere Cloud. Ganz schön raffiniert, oder? So kannst du jederzeit und überall lernen und nervige Wartezeiten zu produktiven Lernphasen machen, völlig unabhängig von deiner Internetverbindung. Ob in der Warteschlange im Supermarkt, wo man einfach nie ausreichend Empfang hat, in der U-Bahn oder im Flugzeug. Stell dir vor, du kommst vom Einkaufen und hast nicht nur dein Abendessen dabei, sondern kannst auch noch auf Spanisch darüber sprechen. Oder wie wär’s, nach der U-Bahn-Fahrt auf Französisch ans Telefon zu gehen oder dir gleich nach Ankunft am Flughafen in Rom ein Taxi auf Italienisch rufen zu können?

3. Unser praktischer Wiederhol-Manager stellt sicher, dass du dir die neuen Vokabeln auch wirklich merkst

Deine neu erworbenen Kenntnisse regelmäßig zu wiederholen ist ein wichtiger Teil des Lernprozesses. Denn – so abgeschmackt es auch klingen mag – Übung macht den Meister. Unser Gehirn tendiert nämlich dazu, Wissen, das nicht regelmäßig abgerufen wird, einfach zu vergessen. Klingt logisch: Warum den Speicherplatz mit Dateien belegen, die man vielleicht nie wieder braucht? Um diesen Mechanismus auszutricksen, üben und wiederholen wir. Das ist auch uns bei Babbel klar. Also haben wir den praktischen Wiederhol-Manager eingebaut, der dir dabei hilft, noch einmal die Ausdrücke zu wiederholen, die noch nicht so ganz sitzen. Der Manager sammelt und strukturiert die noch unsicheren Vokabeln, sodass du sie üben kannst, bis du dich sicherer fühlst. So kannst du guten Gewissens mit der nächsten Lektion weitermachen. In einer App, die dir Kurse in einem Umfang von bis zu 8.500 Lernstunden bietet – keine Angst, die musst du natürlich nicht alle machen – ist das ziemlich praktisch.

4. Du fängst direkt mit dem Sprechen an

73 Prozent unserer Nutzer sagen, dass sie sich bereits nach fünf Stunden dazu in der Lage sehen, ein kurzes Gespräch in der neu gelernten Sprache zu führen. Genau darauf sind unsere Kurse ausgerichtet. Sie führen dich gleich am Anfang an Gespräche heran, die du so ähnlich wahrscheinlich in der neuen Sprache führen wirst. In Nullkommanichts wirst du dich vorstellen, dir ein Bier bestellen oder nach der Toilette fragen können. Zugegeben, das ist ziemlich rudimentär, aber das sind die Ausdrücke, die du am ehesten brauchen wirst, stimmt’s? So hast du schnell erste Erfolgserlebnisse, die dir die Motivation liefern, dich auf die schwierigeren Lektionen zu stürzen. Denn selbst ein wässriges spanisches Bier schmeckt himmlisch, wenn du es erfolgreich auf Spanisch bestellt hast – okay, okay, vielleicht nicht himmlisch, aber auf jeden Fall besser als sonst. Sogar die Suche nach der Toilette wird zu einem kleinen Abenteuer, wenn du in der jeweiligen Landessprache danach fragst. Sprachpraxis ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Lernerlebnis. Also werfen wir dich möglichst früh ins kalte Wasser – und sorgen dafür, dass es schon gar nicht mehr so kalt ist, wenn du drin landest.

5. Du sparst Zeit und Geld

Die meisten Sprachschulen haben es noch nicht geschafft, sich an die Bedürfnisse der heutigen Gesellschaft anzupassen. Mit ihren starren Stundenplänen und den veralteten Büchern voller staubtrockenen Lektionen sind sie zu sehr in der Vergangenheit verhaftet. Und wir reden hier noch nicht einmal von den Preisen, die meistens nicht gerade günstig sind. Die Babbel-App hingegen kostet wenig und bringt dir umso mehr: Flexibilität und Unabhängigkeit, damit du lernen kannst, wo, wann und was du willst!

Lerne noch heute eine neue Sprache mit Babbel – es liegt in deiner Hand!

Finde deine neue Lieblingssprache