Welche Sprache möchtest du lernen?Right Arrow
Lerne eine neue Sprache – jederzeit und überall

19 sehr spezifische Essensregeln aus aller Welt

Eine New Yorker Pizza isst man auf gar keinen Fall mit Messer und Gabel.
Artikel Von Steph Koyfman
19 sehr spezifische Essensregeln aus aller Welt

Je nachdem, wen man fragt, ist Ananas auf der Pizza entweder ein Verbrechen gegen die Menschheit, potenziell illegal (in Island) oder eine magische Fusion aus süß und salzig. Obwohl es in Italien sicherlich auch Menschen gibt, die nichts gegen eine fruchtige Note auf ihrer Pizza haben, verstößt die Ananas definitiv gegen eine unausgesprochene Regel der italienischen Essensetikette: dass Obst nicht auf die Pizza gehört (Haarspaltereien darüber, ob Tomaten nun Obst oder Gemüse sind, lassen wir an dieser Stelle außen vor). Genau genommen gehören in Italien gar keine ausgefallenen Extras auf die Pizza, was einigermaßen logisch klingt. Doch wie sieht das mit den Essensregeln in anderen Ländern aus? Welche Gewohnheiten oder Zutaten lösen in anderen Ländern Empörung aus?

Wir haben bei unseren Kolleg:innen nachgefragt (unser Team besteht immerhin aus 65 Nationalitäten), welche pingeligen Essensregeln sie aus ihrer Heimat kennen oder auf Reisen beobachtet haben. Hier sind einige der besten Beispiele.

Außergewöhnlich spezifische Essensregeln aus aller Welt

1. 🇮🇹 In Italien sollte man seinen Cappuccino nicht nach 11 Uhr vormittags trinken. Das überzeugendste Argument dahinter ist Laktoseintoleranz, oder besser gesagt Laktosemalabsorption. Milch ist nach dem Frühstück einfach zu schwer zu verdauen.

2. 🇮🇹 Eine weitere Regel in Italien: Das Bestreuen von Meeresfrüchten mit Käse ist ein absolutes Tabu.

3. 🇩🇪 Auch in Deutschland gibt es Essensregeln, die für Menschen aus dem Ausland nicht ganz so klar sind: Zum Beispiel, dass es die Weißwurst nur zum Frühstück gibt. Genauer gesagt, muss sie vor dem Mittag gegessen werden. Angeblich stammt diese Regel aus einer Zeit, als es noch keine richtige Kühlung gab. Da die Wurst traditionell gekocht und nicht gebraten wird, ist sie schneller verderblich und musste daher zügig verzehrt werden. Außerdem muss man sie natürlich von ihrer Pelle befreien. Und kann sie nur mit süßem Senf essen. Ziemlich viele Regeln für so ein kleines Würstchen.

4. 🇩🇪 Allseits bekannt ist natürlich auch die Regel, kein Bier vor 16 Uhr zu trinken. Kein Bier vor Vier reimt sich nicht umsonst. Einzige Ausnahme ist das Weißbier zur Weißwurst. 

👉 Deutsche Biere: Alles über Reinheitsgebot, Biersorten und Rumpelstilzchen

5. 🇺🇸 🗽 Ein Stück Pizza nach New Yorker Art muss gefaltet und mit den Händen gegessen werden (egal ob man sie nun in New York City isst oder nicht). So manche New Yorker Persönlichkeiten (wie etwa der ehemalige Bürgermeister Bill de Blasio) wurde jedoch schon dabei ertappt, wie sie ihre Pizza mit Messer und Gabel gegessen haben. Die Öffentlichkeit hat ihnen das nie verziehen.

6. 🇪🇸 In Spanien isst man Brot nur blank mit Wurst, Käse oder einem Stück Tortilla obendrauf. Ohne Butter oder Margarine dazwischen. Die einzige Ausnahme ist pan tomaca in Katalonien.

7. 🇪🇸 In Spanien wird außerdem gepökeltes Fleisch ohne zusätzliche Soße genossen. Um es mit den Worten eines Kollegen zu sagen: „Dafür hat das arme Schwein nicht sein Leben gelassen“.

👉 Warum stehen im Spanischen eigentlich die Satzzeichen auf dem Kopf?

8. 🇫🇷 In Frankreich nehmen die Menschen das Schneiden von Käse sehr ernst. Hier findest du alle möglichen Schnittarten und wie sie je nach Art und Form des Käses anzuwenden sind.

9. 🇪🇬 🇵🇹 In Ägypten und Portugal ist die Zugabe von Salz zum Essen ein ziemlicher Fauxpas: Es signalisiert, dass der Koch oder die Köchin das Essen nicht richtig zubereitet hat.

10. 🇲🇽 In Mexiko darf man nachts keine Wassermelone essen, wenn man keine Bauchschmerzen kriegen will. Tacos hingegen kann man interessanterweise so viele essen, wie man will, ohne auch nur ein kleines Kneifen zu spüren. Generell scheint es in Lateinamerika tabu zu sein, nachts Obst zu essen.

👉 Diese 10 typisch mexikanischen Gericht musst du kennen

11. 🇧🇷 In Brasilien glauben einige, dass man Mango und Milch nicht mischen sollte, da dies zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Dieser Mythos könnte auf die Zeit der Sklaverei in diesem Land zurückzuführen sein. Die Sklavenhaltenden verbreiteten dieses Gerücht möglicherweise, um zu verhindern, dass die Sklaven (welche die überall reichlich vorhandenen Mangos aßen) ihre teure Milch tranken.

12. 🇧🇷 In Brasilien sind außerdem Reis und Bohnen Gegenstand zahlreicher Kontroversen. Insbesondere herrscht Uneinigkeit darüber, welche der beiden Lebensmittel oben liegen sollte. Angeblich gibt es in Brasilien einen Bundesstaat, in dem der Reis auf die Bohnen gelegt wird (und nicht etwa umgekehrt, wie in allen anderen). Deshalb gelten die Menschen dort als etwas sonderbar.

13. 🇧🇷 Eine weitere brasilianische Kontroverse: Jedes Jahr ab November wird in den sozialen Medien zwischen den Teams „Reis mit Rosinen“ und „Reis ohne Rosinen“ darüber diskutiert, wie ein echter brasilianischer Weihnachtsreis zuzubereiten ist.

👉 Auf nach Brasilien! Mit den 10 absolut wichtigsten portugiesischen Redewendungen

14. 🇰🇷 🇨🇳 🇯🇵 🇻🇳 In vielen ostasiatischen Ländern wie Korea, Japan, China und Vietnam dürfen die Essstäbchen niemals senkrecht aus einer Reisschüssel herausragen. Diese Positionierung bringt angeblich Unglück, weil sie den Opfergaben, die den Toten bei Beerdigungen dargebracht werden, ähnelt.

15. 🇰🇷 Die koreanische Essensetikette sieht vor, dass die älteste Person am Tisch den ersten Bissen zu sich nimmt. Erst danach dürfen auch die anderen mit dem Essen beginnen.

16. 🇨🇳 Für alle, die in einer Kultur aufgewachsen sind, in der es als unhöflich oder verschwenderisch gilt, das Essen nicht aufzuessen, mag folgende Regel kontraintuitiv erscheinen: Aber in China ist es gute Sitte, das Essen auf dem Teller liegen zu lassen. Es signalisiert den Gastgebenden, dass man satt und zufrieden ist.

17. 🇨🇳 Wenn du in China einmal einen ganzen Fisch bestellst, drehe ihn nicht um, um an das Fleisch auf der anderen Seite zu gelangen. Dies gilt als Unglücksbringer, weil der Fisch so einem kenternden Boot ähnelt. Es symbolisiert außerdem, dass man jemandem den Rücken zukehrt und verräterische Absichten verfolgt.

18. 🇯🇵 In Japan müssen Nudeln geschlürft werden. Dies ist ein Zeichen des Respekts (oder dafür, dass man sein Essen genießt) und bietet gleichzeitig die Möglichkeit, etwas Warmes zu essen, ohne darauf warten zu müssen, dass es abkühlt.

👉 Eine kleine Einführung in die japanische Sprache

19. 🇯🇵 Die nächste Regel mag einige Menschen überraschen, aber in Japan gehört es sich nicht, Wasabi in die Sojasoße zu mischen, wenn man Sushi isst. Das Wasabi sollte direkt auf den Fisch gegeben werden.

Bestelle dein Essen in der lokalen Sprache.