Türkisch für Anfänger

Türkisch für Anfänger

Eine neue Sprache zu erlernen kann sehr unterschiedliche Beweggründe haben. Zumeist ist dies schulisch oder beruflich bedingt. Beim Türkisch lernen kommt aber zusätzlich häufig der Wunsch hinzu die Sprache des beliebten Reiselandes zu beherrschen, um zumindest mit den Einheimischen kommunizieren zu können.

Außerdem hat das Türkische einen anderen Ursprung als die meisten europäischen Sprachen und entspringt nicht dem Lateinischen, sodass häufig auch das „Fremde“ an dieser Sprache fasziniert. Das Türkische gehört in die Familie der Turksprachen, die vom Balkan bis nach China verbreitet sind.

Was auch immer der Grund ist: wer der türkischen Sprache mächtig ist oder zumindest das ein oder andere versteht, kann sich schnell neue Freunde sowohl im In- als auch im Ausland machen. Aber selbst in Ländern wie Usbekistan oder Aserbaidschan versteht man die türkische Sprache, sodass man mit einigen wenigen Sätzen bereits sehr viele Menschen erreichen kann.

Türkisch für Anfänger – eine Herausforderung

Wer Türkisch lernen möchte, sollte sich aber auf einige Hürden gefasst machen. Denn es gibt auch innerhalb der Türkei, ebenso wie im deutschsprachigen Raum, sehr unterschiedliche Dialekte. Auch hat sich die Sprache selbst in den letzten Jahren sehr verändert, hin zur Umgangssprache, sodass man häufig das, was man in einem Anfängerkurs gelernt hat, dann nicht eins zu eins anwenden kann.

Im Gegensatz zur deutschen Sprache zeichnet sich Türkisch aber durch eine recht einfache Grammatik aus. Es bedient sich den Suffixen und so kann ein Satz zum Teil mit sehr wenigen Worten oder gar nur einem Wort ausgedrückt werden, da lediglich bestimmte Endungen an einen Wortstamm angehängt werden.

Ein weiterer Vorteil beim Türkischlernen ist, dass es im Türkischen, ähnlich wie im Englischen, nur einen Artikel gibt. Dies ermöglicht es in einer recht kurzen Zeit im Türkisch - Anfängerkurs bereits aussagekräftige Sätze zu bilden und sich nicht erst mit der Grammatik beschäftigen zu müssen.

Deutsche Muttersprachler haben beim Türkischlernen vor allem anfängliche Schwierigkeiten mit der Vokalharmonie und der allgemeinen Aussprache, da sich die Türkische Sprache in diesem Aspekt doch sehr vom Deutschen unterscheidet. Mit den richtigen Übungen kann aber auch diese Hürde leicht gemeistert werden.

Türkisch für Anfänger mit Babbel

Die “Türkisch für Anfänger” - Kurse von Babbel helfen sowohl Menschen ohne Vorkenntnisse als auch Lernenden mit geringen Kenntnissen diese interessante Sprache schnell und vor allem mit Freude zu erlernen. Die Kurse sind ähnlich aufgebaut wie ein klassischer Kurs an einer Sprachschule - nur spart man jede Menge Zeit und Geld, und kann zudem lernen wann und wo man möchte. Mit dem Mix aus verschiedenen Lehrmethoden werden deine Kompetenzen im Lesen, Verstehen und Sprechen geschult. Der Aussprachetrainer hilft dir dabei, die etwas ungewohnte türkische Aussprache im Anfängerkurs gut zu meistern und grammatikalische Übungen lassen diese Sprache schnell lebendig werden.

So macht das Türkischlernen riesigen Spaß. Der Anfängerkurs bietet darüber hinaus diverse Möglichkeiten, um mit anderen Lernenden und türkischen Muttersprachlern in Kontakt zu treten, sich auszutauschen und gemeinsam Fortschritte zu machen.

Die Kurse von Babbel sind zudem über diverse Apps für iOS, Android und Windows 8 erhältlich, sodass du auch unterwegs deine Türkischkenntnisse auffrischen und vertiefen kannst.

Tuerkisch Fuer Anfaenger