+B

Erfolgreich Sprachen lernen: Die Spanische Grammatik

Spanische Grammatik: Ein Überblick

 Spanische Grammatik

Spanisch gilt als die am zweithäufigsten gesprochene Sprache der Welt und erfreut sich auch bei den Nutzern der Sprachlern-App Babbel großer Beliebtheit. Um eine Sprache zu erlernen, reicht es jedoch leider nicht aus, über einen großen Wortschatz zu verfügen und einige Redewendungen zu kennen. Auch die Grammatik ist ein wichtiger Bestandteil jeder Sprache – allerdings bei Lernenden auch oft der unbeliebteste, denn viele glauben, dass das Erlernen der spanischen Grammatik vor allem eines ist: langweilig und öde. Dass das nicht so sein muss, beweist Babbel mit seinen eigens von Sprachexperten konzipierten und von Muttersprachlern vertonten Grammatikkursen. Diese sind kurzweilig und unterhaltsam gestaltet, sodass die spanische Grammatik zu einem echten Kinderspiel wird. Die interaktiven Übungen und einfach auf den Punkt gebrachten Erklärungen ermöglichen es, die wesentlichsten Regeln der spanischen Sprache besonders effektiv und schnell zu erlernen und durch die vielseitigen Übungen auch nachhaltig im Gedächtnis zu verfestigen.

Mit hochwertigen Lernmaterialien Grammatik beherrschen

Das spannende Lernmaterial von Babbel unterstützt dich beim Erlernen und Einüben der spanischen Grammatik. Die einzelnen Übungen machen viel Spaß, halten die Motivation dauerhaft aufrecht und ermöglichen es dir, die Grammatik möglichst effektiv im Langzeitgedächtnis zu verankern. Spanischlernende erfahren in den abwechslungsreichen Übungen unter anderem, wie man:

Grundsätzlich weist die spanische Grammatik viele Ähnlichkeiten zu den Grammatiken anderer romanischer Sprachen wie Französisch oder Italienisch auf. Wenn du also bereits eine romanische Sprache beherrscht (oder in der Schule Latein büffeln musstest), wird dir die spanische Grammatik besonders leichtfallen. Anders als im Deutschen, das zwischen männlichem, weiblichem und neutralem grammatischen Geschlecht unterscheidet, hat das Spanische lediglich männliche und weibliche Artikel. Die Adjektive werden genauso wie in vielen anderen Sprachen an das Subjekt angepasst, was zwar kompliziert klingt, jedoch mit den Babbel-Grammatikübungen nachhaltig trainiert wird, damit dir die Regeln schnell in Fleisch und Blut übergehen. Der (zumindest für deutsche Lernende) komplizierteste Teil der spanischen Grammatik ist die Verbflexion, denn Verben müssen auf die Person, die Zahl, die Aktionsart, die Zeit und den Modus abgestimmt werden. Rund 900 unregelmäßige Verben machen die spanische Grammatik auf den ersten Blick nicht gerade einfach, doch mit den spielerischen und motivierenden Übungen von Babbel trainierst du diese regelmäßig, sodass du schon bald selbst unregelmäßige Verbformen im Schlaf aufsagen kannst.

Vertiefe deine spanischen Grammatikkenntnisse mit Babbel

Sobald du die spanische Grammatik ausreichend beherrschst oder nach mehr Abwechslung beim Erlernen der faszinierenden Sprache suchst, kannst du dich bei Babbel nach weiteren Spanischkursen umsehen.Neben Anfängerkursen und Kursen für fortgeschrittene „Neuspanier“ kannst du dich auch für Kurse wie Business Spanisch entscheiden und dich beim Lernen auf die geschäftliche Korrespondenz und den Alltag im Berufsleben auf Spanisch konzentrieren. Im Kurs „Land und Leute“ erhältst du einen spannenden Einblick in die beeindruckende und vor allem vielseitige Kultur, die viel mehr als nur Flamenco und Paella umfasst. Ganz nebenbei werden hier Redewendungen, neue Vokabeln und die Aussprache trainiert, die immer in den aufregenden Kontext der lebendigen Kulturgeschichte und Tradition eingebettet werden. Der Babbel-Kurs „Wörter und Sätze“ ist perfekt für unterwegs, denn zu diesem gehört der Babbel-Vokabeltrainer, der der praktischen Babbel-App verpackt ist. Sei es beim Warten auf den Bus oder bei der Fahrt zur Uni – mit kurzweiligen Übungseinheiten trainierst du den spanischen Satzbau und erweiterst deinen Wortschatz auf eine unterhaltsame Art und Weise. Unter den „Extras“ erwarten dich Zahlen, Redewendungen und Sprichwörter, die sich perfekt in eine Alltagskonversation mit einem Muttersprachler einbauen lassen.