+B

Spanische Grammatik

Mit mehr als 500 Millionen Muttersprachlern ist Spanisch heute eine wichtige Weltsprache. Dennoch hält das Spanische vor allem für deutsche Lernende zahlreiche Stolpersteine bereit. Hier erfährst du wie die Babbel-Methode dir dabei hilft, die spanische Grammatik effizient und mit Freude zu lernen.

Variationen des Spanischen

Als Weltsprache ist Spanisch nicht nur weit verbreitet, sondern weist auch zahlreiche Variationen auf, insbesondere bezüglich der Aussprache. Es gibt eine große Bandbreite an Dialekten, die aber zumindest grob allesamt auf derselben Grammatik basieren. Spanisch ist eine romanische Sprache und nutzt als solche das lateinische Alphabet mit 29 Buchstaben. Die Aussprache ist streckenweise der deutschen Aussprache ähnlich, allerdings gibt es auch viele Unterschiede. Tendenziell wird im Spanischen ein Wort aber so ausgesprochen, wie es geschrieben wird. Eine Besonderheit in der Schriftsprache besteht darin, dass bei Fragen und Ausrufsätzen ein umgedrehtes Fragezeichen [¿] bzw. Ausrufezeichen [¡] dem Satz vorangestellt wird: ¡Hola! ¿Cómo estás? Die spanische Grammatik hat noch viele weitere Eigenheiten, die man auch gut und anschaulich durch die Kunst des Fluchens nachvollziehen kann.

Unterschiede zum Deutschen

Es gibt eine Reihe von generellen Unterschieden in der Grammatik der deutschen und spanischen Sprache, die man sich beim Lernen rasch merken sollte. Zu den wichtigsten gehören:

  • die Personalpronomen werden oft weggelassen
  • die Substantive werden im Spanischen kleingeschrieben.
  • die Stellung der Reflexivpronomen ist praktisch genau andersherum
  • es gibt zwei grammatische Geschlechter: männlich und weiblich, kein Neutrum
  • der Satzbau ist im Gegensatz zum Deutschen strikter, es gibt keine Verbklammern, Hilfs- und Vollverb werden nicht getrennt
  • die Adjektive stehen im Spanischen in der Regel hinter den Worten, auf die sie sich beziehen: el coche rápido – das schnelle Auto
  • die Adjektive richten sich zudem nach Geschlecht und Zahl des Bezugswortes: el chico bonito, la chica bonita – der schöne Junge, das schöne Mädchen

Mit diesen generellen Unterschieden im Kopf, ein paar weiteren Tipps zum Spanischlernen sowie einer effizienten Lernmethode wie etwa der von Babbel sollte auch die spanische Grammatik kein Problem darstellen.

Spanische Grammatik

Grammatik lernen mit Babbel

Babbel bietet Sprachkurse, die entweder online per App oder direkt auf der Plattform absolviert werden können oder auch per Download offline bearbeitet werden können. Diese Kurse wurden von einer ganzen Reihe an Experten auf den Gebieten Sprache und Didaktik erstellt und orientieren sich an modernen Erkenntnissen aus der Fachwelt. Grundsätzlich sind die Kurse in viele kleine Lektionen unterteilt, die jeweils in nur 10-15 Minuten bearbeitet werden können. Das Konzept dahinter besteht darin, dass ein häufigeres Lernen mit geringerem Umfang viele Vorteile gegenüber einem selteneren Lernen mit großem Umfang hat. Ein zentraler Punkt dabei ist die Motivation und der Spaß am Lernen, der auf diese Weise gefördert wird. Dazu kommt, dass die Inhalte stets praxisrelevant sind mit Beispielen aus dem Alltag.

Außerdem können die Lektionen zu einem beliebigen Zeitpunkt der eigenen Wahl absolviert werden und bieten damit ein Höchstmaß an Flexibilität und Selbstbestimmung. Mit diesen Methoden lässt sich auch die Grammatik einer Sprache vergleichsweise unbeschwert lernen. Alle Kurse bestehen aus verschiedenen interaktiven Multimedia-Lektionen, die alle vier Aspekte des Sprachenlernens beinhalten. Neben dem Lesen und Schreiben wird von Beginn an auch sehr viel Wert auf das Hören und Sprechen gelegt. Dafür sind die Inhalte von Muttersprachlern vertont worden, sodass die Lernenden einen authentischen Eindruck von der Sprache bekommen können. Zugleich werden dabei verschiedene Dialekte verwendet, um auch die Vielfalt in der Aussprache darzustellen. Das hilft zugleich auch dabei, die eigene Aussprache besser einzusortieren und schließlich üben zu können. Darüber hinaus gibt es für das Verbessern der eigenen Aussprache zudem eine automatische Spracherkennung.

Variationen des Spanischen

Spanische Grammatik einfach erklärt

Ein weiterer allgemeiner Punkt für sämtliche Sprachkurse ist das Berücksichtigen etwaiger Ähnlichkeiten oder auch Unterschiede von der Muttersprache des Lernenden und der Lernsprache. Hier lassen sich oftmals gerade bezüglich der Grammatik spezielle Brücken beim Lernen bauen oder spezielle Schwierigkeiten besser handhaben. Das beliebte, weit verbreitete und auch sehr leidenschaftliche Spanisch weist mitunter eine sehr eigene Grammatik auf, die sich dem Deutschen nicht immer sofort erschließt. Mit etwas Übung sowie den Methoden von Babbel sollte die spanische Grammatik jedoch rasch gemeistert werden und kein Problem beim Lernen von Spanisch darstellen.