Sprich Sprachen, wie du es schon immer wolltest

Sprich Sprachen, wie du es schon immer wolltest

Probier Babbel aus – die erste Lektion ist kostenlos!

Was sind die 11 lustigsten italienischen Redewendungen?

Die italienische Sprache ist nicht nur unglaublich musikalisch, sondern hat auch einige wundervolle Redewendungen zu bieten. Benutz sie doch auch mal!

Artikel von: Giulia Depentor

Ich erinnere mich lebhaft an den Moment, als mein Professor mir nach der mündlichen Verteidigung, oder discussione, meiner Masterarbeit die Hand schüttelte: „Glückwunsch! Sie sind jetzt ein Dottore der Scienze Politiche!“ Ich war fein angezogen und trug das dritte (und letzte) Mal in meinem Leben High Heels. Als ich danach vor dem historischen paduanischen Gebäude, in dem ich meinen Abschluss erhalten hatte, stand, dachte ich nicht an meine strahlende berufliche Zukunft, sondern fühlte nur ein befriedigendes Gefühl von Freiheit und Erleichterung. „Ich habe all dieses studio matto e disperatissimo („verrücktes und aussichtsloses Lernen“, wie Giacomo Leopardi gern sagte) hinter mir! Ich muss mir keine Sorgen mehr um Noten machen! Ich bin frei!

Meine Mutter, die zu diesem Zeitpunkt überzeugt war, dass ich eine einflussreiche Botschafterin oder zumindest offizielle Ratgeberin für die Vereinten Nationen werden würde, war nicht gerade begeistert, als ich ihr feinfühlig zu verstehen gab, dass ich Italien verlassen würde.

Das war 2008 – acht Jahre, fünf Länder und zwölf Umzüge später bin ich es mir selbst schuldig, einen Moment innezuhalten und auf meine Erfahrungen zurückzublicken. Schließlich bedeutet im Ausland zu leben nicht nur, sich selbst und die Welt zu entdecken, sondern auch, zu verstehen, was man wirklich aus der Heimat vermisst.

Und ja, als Schriftstellerin, die in Wörter und in die pure Freude am Sprechen verliebt ist, drehen sich meine nostalgischen Gedanken normalerweise um die faszinierende Melodie meiner Muttersprache. Ich habe Freunde aus aller Welt. Obwohl ich vor allem Englisch mit ihnen spreche (selbstverständlich untermalt mit Gesten, für die wir Italiener bekannt sind), habe ich trotzdem die Angewohnheit, in bestimmten Situationen meine liebsten italienischen Redewendungen zu übersetzen. Sei also nicht überrascht, wenn in den meisten meiner Gespräche ein „Weißt du was? Auf Italienisch sagen wir [hier italienische Redewendung einfügen]“ fällt. Ich kann einfach nicht anders! È più forte di me! („Es ist stärker als ich!“)

Hier ist eine Auswahl meiner liebsten Redewendungen.



lustige redewendung italienisch

1. Stare con le mani in mano

Wörtlich: „Mit deinen Händen in deiner Hand sein/deine Hände in deiner eigenen Hand halten“

Bedeutung: „Däumchen drehen, Nichtstun“

Wenn du die italienische Körpersprache auch nur ein bisschen kennst, wirst du sofort verstehen, warum diese Redewendung eine negative Konnotation für uns hat. Ist dir klar, wie frustrierend es für uns Italiener ist, still zu stehen und nicht wild zu gestikulieren, um uns auszudrücken?

Beispiel: Diese Redewendung könnte an jemanden gerichtet werden, der nichts tut, während alle anderen arbeiten: „Non stare lì con le mani in mano, aiutami con questa valigia!“ – „Steh nicht mit deinen Händen in deiner Hand, hilf mir mit meinem Gepäck!“

Du kannst diese Redewendung auch benutzen, um die schlechten Manieren von jemandem zu unterstreichen, der etwas mitbringen sollte (ein Geschenk oder Essen, zum Beispiel) und es nicht getan hat, also statt einer netten Geste die eigenen Hände in den Händen hatte: „Che maleducato! È arrivato alla festa di compleanno con le mani in mano.“ – „Wie unhöflich! Er ist zur Geburtstagsparty gekommen und hat seine eigenen Hände gehalten!“



2. Non ci piove

Wörtlich: „Es regnet nicht drauf!“

Bedeutung: „Kein Zweifel!“

Das Wetter ist eines unserer liebsten Themen für Smalltalk und unsere Laune wird schlechter, wenn die Sonne nicht scheint: Nimm diese zwei Dinge, kombiniere sie und du verstehst bestimmt, warum wir so viele Redewendungen über das Wetter haben.

Eine Diskussion mit non ci piove zu beenden, bedeutet, dass du Vertrauen in dein abschließendes Argument hast – was du sagst, ist so überzeugend, dass es nicht weiter zur Diskussion steht.

Beispiel: „L’Italia è il paese più bello del mondo, su questo non ci piove!“ – „Italien ist das schönste Land der Welt, es regnet nicht drauf!“



3. Piove sul bagnato

Wörtlich: „Es regnet auf nassen Boden.“

Bedeutung: „Ein Unglück kommt selten allein.“

Da wir gerade von Regen und Wetter sprechen, folgt hier ein anderes Sprichwort mit Wetterbezug, das häufig verwendet wird, um eine bestimmte Situation zu beschreiben – eine, die normalerweise paradox und unfair ist: Piove sul bagnato – „es regnet auf nassen Boden“.

Beispiel: Dieser Satz wird meist in negativen Situationen benutzt, kann aber auch positiv ausgelegt werden, zum Beispiel, wenn jemand, der bereits sehr reich ist, auch noch im Lotto gewinnt.

„Ho perso il lavoro, la mia fidanzata mi ha mollato, adesso mi hanno anche rubato il portafogli… piove sul bagnato!“ – „Ich habe meine Arbeit verloren, meine Freundin hat mich verlassen und jetzt haben sie mir auch noch mein Portemonnaie gestohlen… es regnet auf nassen Boden!“



4. Acqua in bocca!

Wörtlich: „(Lass das) Wasser im Mund!“

Bedeutung: „Behalt’s für dich!“

Bleiben wir noch ein bisschen in diesem feuchten Mikroklima und reden über ein Sprichwort, das mit Wasser zu tun hat. In Italien tratschen wir gerne. Wir sind aber auch sehr vorsichtig, um die Quelle nicht preiszugeben. Niemand will dafür beschuldigt werden, über anderer Leute Angelegenheiten zu reden. Jedes Mal, wenn wir etwas sagen, das wir nicht weiterplappern sollten, gehen wir sicher, dass unser Lästerpartner unsere Deckung nicht auffliegen lässt: „Acqua in bocca!“ („Lass das Wasser im Mund!“) ist, wozu wir ihn normalerweise ermahnen.

Beispiel: „È un segreto, acqua in bocca!“ – „Es ist ein Geheimnis, Wasser im Mund!“



5. Non sei capace di tenerti un cece in bocca!

Wörtlich: „Du kannst keine Kichererbse im Mund behalten!“

Bedeutung: „Du kannst deine Klappe nicht halten!“

Das passiert, wenn jemand nicht in der Lage ist… das Wasser im Mund zu behalten! War es wirklich so schwer, diese winzige Erbse zu schlucken? Warum musstest du sie ausspucken?!

Beispiel: „Non dirgli niente, non si sa tenere un cece in bocca!“ – „Sag ihm nichts, er kann keine Kichererbse im Mund behalten!“



pietro funny expression

6. Pietro torna indietro

Übersetzung: „Sein Name ist Pietro und er muss zurückkommen!“

Bedeutung: „Gib das ja zurück!“

Ich bin sehr besitzergreifend mit meinen Büchern und wenn du eins von mir ausleihen willst, wird es vermutlich dein schlimmster Albtraum sein. Sei nicht verwundert, wenn ich dir, bevor ich dir meine Papierschätze anvertraue, sage: „Du kennst seinen Namen, oder? Pietro! Sehr gut.“ Dieser Trick funktioniert auf Italienisch, weil sich Pietro und indietro reimen. So gerne ich diesen Reim ins Deutsche übersetzen würde, ich habe es bisher noch nicht geschafft. Wenn du also eine Idee hast…

Beispiel: A: „Mi presti questo libro?“ – B: „Sì, ma c’è scritto Pietro sulla copertina!“

A: „Kannst du mir dieses Buch leihen?“ – B: „Ja, aber es steht Pietro auf dem Einband!“



7. Non avere peli sulla lingua

Wörtlich: „Keine Haare auf der Zunge haben“

Bedeutung: „Keinen Hehl aus etwas machen“

Dieses Sprichwort wird nicht im Zusammenhang mit Mundhygiene genutzt; nein, damit hat es nichts zu tun. Menschen mit Haaren auf der Zunge haben keine Angst davor, ehrlich zu sein, selbst wenn sie damit riskieren, jemandem zu nahe zu treten. Es gibt sozusagen keine Kontrollschranke zwischen Gehirn und Zunge.

Beispiel: „Non rimanerci male, non è cattivo… semplicemente non ha peli sulla lingua.“ _ „Nimm es ihm nicht übel, er ist kein schlechter Mensch… er hat nur keine Haare auf der Zunge.“



chiodo lustige Redewendung

8. Chiodo scaccia chiodo.

Wörtlich: „Ein Nagel treibt einen anderen Nagel aus.“

Bedeutung: „Du wirst darüber hinwegkommen.“

Wenn deine Beziehung schlecht ausgeht und du Rat bei einer italienischen Mamma oder Nonna suchst (und glaub mir, italienische Mammas und Nonnas sind immer die weisesten), wirst du sicherlich diesen Rat bekommen: „Chiodo scaccia chiodo!“– oder anders ausgedrückt: Du wirst diesen (rostigen, ekligen) Nagel vergessen, weil bald ein neuer, glänzender Nagel seinen Platz einnehmen wird. Dieser Aufmunterungsspruch wird normalerweise für schmerzhafte Liebesbeziehungen verwendet, kann aber auch in anderen Situationen benutzt werden, in denen sich jemand mit etwas abfinden muss (mit einem ungeliebten Job, einem Freund, der nicht zurückruft, einem Streit).

Beispiel: „Sei ancora innamorato di lei? Dai, troverai presto qualcun altro… chiodo scaccia chiodo!“ – „Liebst du sie immer noch? Keine Sorge, du wirst bald jemand anders finden… ein Nagel wird den anderen austreiben.“



lustige italienische redewendung

9. Avere un diavolo per capello

Wörtlich: „Einen Teufel für jedes Haar haben“

Bedeutung: „Fuchsteufelswild sein“

Gibt es irgendetwas, das eine wütende Person besser beschreiben würde? Diese Person ist nicht einfach nur wütend wie ein Teufel, noch hat sie nur einen Teufel auf der Schulter sitzen. Nein, nichts dergleichen. Um diese Wut zu erklären, muss eine Horde fieser Dämonen involviert werden, die schlechte Ratschläge und böse Dinge in dein Ohr flüstern. Wie viele? So viele, wie du Haare auf dem Kopf hast! Stell es dir bildlich vor und behaupte dann noch mal, dass du einen besseren Ausdruck finden kannst…

Beispiel: „Lasciami stare… ho un diavolo per capello“ – „Lass mich in Ruhe… ich habe einen Teufel für jedes Haar!“



10. Da che pulpito viene la predica!

Wörtlich: „Sieh mal an, von welcher Kanzel diese Predigt kommt!“

Bedeutung: „Fass dir mal lieber an die eigene Nase.“

Wie du sicherlich weißt, ist Religion in Italien eine ziemlich große Sache. Meine Oma erzählt mir immer noch Geschichten darüber, wie sie vor Sonntagspredigten Angst hatte. Warum? Weil es damals für Priester üblich war, die Sünden ihrer Gemeinde während der Predigt von der Kanzel aus zu entblößen. Sie benutzten keine Vor- und Nachnamen – das Beichtgeheimnis war „sicher“ – aber sie wussten, wie sie klar machen konnten, über wen sie sprachen. Demzufolge steckt hinter dieser Redewendung viel emotionaler Ballast und es ist eine der schlimmsten Sachen, die du sagen kannst, um eine heuchlerische Person zu beschreiben. Sagt dieser reiche, geizige Mann, dass Armut ein großes Problem in der Welt ist, tut aber nichts, um den Kummer der Armen zu lindern? Sieh mal an, von welcher Kanzel diese Predigt kommt!

Beispiel: „Pensi che dovrei mangiare meglio? Senti da che pulpito viene la predica!“ – „Du denkst, ich sollte mich gesünder ernähren? Sieh mal an, von welcher Kanzel diese Predigt kommt!“



11. È il mio cavallo di battaglia

Wörtlich: „Es ist mein Schlachtross.“

Bedeutung: „Das ist meine Stärke.“

Wenn du Italiener über Pferde und Schlachten sprechen hörst, hab keine Angst. Wir sind nicht in einer Folge von Game of Thrones (LINK TO LANGUAGES OF GAME OF THRONES). Immer mit der Ruhe. Wir geben nur ein bisschen mit unseren Fähigkeiten an. Ist dein Schlachtross nicht schließlich das geeignetste, stärkste und das, dem du dein Leben anvertraust? Glaub mir, es ist eine gute Sache, anderer Leute Schlachtrösser zu sehen. Man benutzt diesen Ausdruck, um die Stärken von Leuten hervorzuheben. Wenn Pferde nicht so dein Ding sind, kannst du auch la punta di diamante („das scharfe Ende des Diamanten“) sagen.

Beispiel: „Il falsetto è il suo cavallo di battaglia!“ – „Das Falsett ist sein Schlachtross.“

Willst du noch mehr Redewendungen lernen?

Jetzt Babbel ausprobieren