Babbel Logo

Lerne eine neue Sprache – jederzeit und überall

Was sind die meistgesprochenen Sprachen in Europa?

Hier sind die 10 wichtigsten Sprachen in Europa. So erfährst du, welche du lernen musst, wenn du Europa bereist.
Author's Avatar
ARTIKEL VON Thea Bohn
Was sind die meistgesprochenen Sprachen in Europa?

Europa, so erzählten schon Homer und Ovid, ist die schöne Tochter, für die sich Zeus in einen Stier verwandelt und mit ihr bis nach Kreta schwimmt. Aus geographischer Perspektive erstreckt sich Europa vom Atlantik bis zum Kaukasus-Gebirge in Russland und ist mit zehn Millionen Quadratkilometer nach Australien der zweitkleinste Kontinent. Unter Europa verstehen wir außerdem einen Erdteil mit 46 souveränen Staaten, 740 Millionen Einwohnern und einem politisch weltweit wichtigen Staatenbund: der Europäischen Union. Und nicht zuletzt verspricht Europa ein Lebensgefühl der Gemeinschaft und Toleranz. Das alles meinen wir, wenn wir von Europa sprechen. Und was sprechen wir in Europa? Je nach Definition sind das beeindruckende 150 bis 200 Sprachen. Die große Mehrheit davon sind Sprachen der indogermanischen Sprachfamilie.

Das macht Europa zu einem ziemlich unwiderstehlichen Fleck auf dem Atlas. In kaum einem anderen Teil der Welt kannst du derart viele verschiedene Kulturen auf einem so kleinen Raum finden. Kein Wunder, dass der Tourismus hier in 2017 alle Rekorde brach: ein Traum für alle Reisende – der allerdings schnell zum Alptraum wird, wenn du die Sprachen nicht sprichst und plötzlich irgendwo feststeckst. Gehen wir also die Frage, welche Sprache(n) du für deine Reise durch Europa lernen solltest, strategisch an: Hier sind die 10 wichtigsten Sprachen in Europa.

Platz Nummer 1: Deutsch

Die Sprache der Dichter und Denker ist die Muttersprache mit dem größten Bevölkerungsanteil des Kontinents. Deutsch ist die Amtssprache in Deutschland, Österreich und Liechtenstein – sowie einer der Amtssprachen in der Schweiz, Belgien und Luxemburg. Glückwunsch, wenn du diesen Artikel liest, denn somit kannst du dich bereits mit den circa 95 Millionen in Europa lebenden deutschen Muttersprachlern unterhalten. Nicht schlecht, oder? Deutsch bietet sich übrigens besonders gut als Alternativsprache an, wenn du nach Dänemark, in die Niederlande, nach Slovenien, Schweden, Polen, Finland, Ungarn, in die Slowakei, Lettland, Estland, Litauen oder Tschechien verreisen möchtest. Neben Deutsch ist Englisch die einzige Sprache, die noch mehr Menschen in Europa verstehen. .

Platz Nummer 2: Französisch

Es leben etwa 80 Millionen französische Muttersprachler auf dem europäischen Erdteil. Auf der ganzen Welt haben fast 30 Länder Französisch als offizielle Landessprache; in Europa sind es Frankreich sowie zusammen mit Deutsch auch Belgien, die Schweiz und Luxemburg. Wenn du die Schulkenntnisse und Fremdsprachkenntnisse der Europäer auf die Probe stellen möchtest, wirst du mit Französisch bei mehr als 20 Prozent der europäischen Bevölkerung auf Erfolg treffen. Übrigens zählen zu den Top 10 der meist bereisten Länder der Welt sechs europäische Staaten: Spanien, Italien, Türkei, Deutschland, England und allen voran Frankreich!

Du möchtest die Magie Europas selbst erleben? Dank unserer Freunde bei Intrepid kannst du dabei auch noch Geld sparen. Erfahre, wie du mit Babbel und Intrepid in diesem Jahr auf deiner Reise 10 % sparen kannst. 

Platz Nummer 3: Englisch

Die lingua franca wird von 400 Millionen Menschen auf der Erde als Muttersprache gesprochen. 70 Millionen davon leben in Europa. Englisch wird im Vereinigten Königreich sowie Irland gesprochen. Zwar markiert der Brexit einen politischen Einschnitt, sprachlich wird Englisch in Europa von den meisten Menschen verstanden. Etwa ein Drittel der älteren Bevölkerung spricht Englisch – und bei den jüngeren Europäern liegen die Sprachkenntnisse noch höher: Fast die Hälfte aller 15- bis 35-Jährigen beherrschen die Sprache.

Platz Nummer 4: Russisch

Russisch stellt mit dem kyrillischen Alphabet sicherlich eine ganz besonders raffinierte Herausforderung an alle Sprachinteressierten. Dennoch ist Russisch mit weltweit 150 Millionen Muttersprachlern und Amtssprache in Russland und Weißrussland eine überaus nützliche Sprache. Besonders in Osteuropa, wie den baltischen Staaten, leben viele Russisch-Sprecher.

Meistgesprochene Sprachen Europa

Diese Illustration von Theresa Grieben markiert farblich die Gebiete Europas, in denen eine Sprache gesprochen wird – unabhängig von Landesgrenzen.

Platz Nummer 5: Türkisch

Mit weltweit 71 Millionen Muttersprachlern ist Türkisch die offizielle Sprache der Türkei – und somit teils zu Europa zugehörig, teils zu Asien. Türkisch ist außerdem eine der offiziellen Sprachen in Zypern und weit verbreitet in Mazedonien, Griechenland, Serbien sowie Deutschland. Ein ganz besonderer Reise-Tipp, um dein Türkisch auszuprobieren, ist Istanbul, die Stadt die halb in Europa und halb in Asien liegt.

Platz Nummer 6: Italienisch

Die 69 Millionen italienischen Muttersprachler in Europa sind die Experten für la dolce vita. Italienisch ist die Landessprache des am Mittelmeer gelegenen Italiens, außerdem offizielle Sprache in der Schweiz (neben Französisch und Deutsch) – und nicht zu vergessen: Italienisch ist die Sprache des Vatikans, dem römisch-katholischen Stadt-Staates in Rom. Möchtest du ganz authentisch das italienische Lebensgefühl erleben, lohnt es sich, diese Sprache zu sprechen.

Platz Nummer 7: Spanisch

Spanien gehört bereits seit Jahren zu den beliebtesten Urlaubsländern Europas. Besonders die Deutschen verbringen in Spanien am liebsten ihren Sommerurlaub. Das ist neben den 45 Millionen spanischen Muttersprachlern in Europa ein sehr guter Grund, um Spanisch zu lernen. Zoomen wir einmal aus Europa raus, nimmt die Bedeutung der Sprache noch zu: Insgesamt 480 Millionen Muttersprachler leben auf der ganzen Welt und 20 Länder zählen Spanisch als offizielle Landessprache.

Platz Nummer 8: Ukrainisch

Die Landessprache der Ukraine wird von 45 Millionen Muttersprachlern gesprochen, von denen ein beachtlicher Teil in Europa leben. Die Ukraine ist flächenmäßig das größte Land Europas, dessen Staatsgrenzen vollständig in Europa liegen (also ohne Überseegebiete wie Frankreich und ohne kontinentale Aufteilung wie Russland). Beim Bereisen dieses großen Gebietes sind Ukrainisch-Kenntnisse empfehlenswert.

Platz Nummer 9: Polnisch

40 Millionen polnische Muttersprachler gibt es in Europa. Die Vielzahl dieser lebt in Polen. Wenn du allerdings eine Reise durch Osteuropa planst, kann Polnisch in Ländern wie Tschechien, Ungarn, Weißrussland und auch der Ukraine als hilfreiche Alternative zur jeweiligen Landessprache dienen. Insgesamt sprechen übrigens knapp 10 Prozent der europäischen Bevölkerung Polnisch als Erst-, Zweit- oder Drittsprache.

Platz Nummer 10: Holländisch

Im Nachbarland, den Niederlanden, sowie in Belgien zählt Holländisch zur offiziellen Amtssprache. Insgesamt sprechen etwa 22 Millionen Menschen in Europa holländisch und etwa 5 Prozent der europäischen Bevölkerung können sich darin verständigen. Zwar ist das eine geringe Zahl, dennoch fällt es ganz besonders Mutterspachlern anderer westgermanischer Sprachen sehr leicht, relativ schnell Holländisch zu lernen.

Die Welt ist zu groß, um nur eine Sprache zu sprechen.

Probiere die erste Lektion Babbel kostenfrei aus

Welche Sprache möchtest du lernen?