Babbel Logo

Speak a new language with confidence. Try it for free!

Was ist ein britisches Pubquiz?

Was ist ein britisches Pubquiz, welche Fragen werden dort gestellt und welche Preise lassen sich gewinnen? Wir erklären dieses Stück britische Trinkkultur.
Author's Avatar
ARTIKEL VON Thea Bohn
Was ist ein britisches Pubquiz?

Wenn du in Großbritannien aufwächst und keine Sportskanone bist, sprich: dich nicht beim Rugby, Cricket oder Fußball austoben und profilieren kannst, ist guter Rat teuer. Oder ganz einfach: für einen läppischen Eintrittspreis kannst du am wöchentlichen Pubquiz im Pub um die Ecke teilnehmen und dich in Gruppen in einem Frage- und Antwortspiel messen. Wer jetzt schon alle Uhren an der Wand stehenbleiben sieht, der täuscht sich gewaltig – und hat ein Pubquiz noch nie live erlebt.

Wie kam es zum britischen Pubquiz?

In einigen Pubs besitzt das Pubquiz eine lange Tradition. Richtig in Mode gekommen ist das Freizeitvergnügen aber erst Mitte der 1980er Jahre. Aus der britischen Pubkultur ist es heute kaum mehr wegzudenken. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass in Großritannien und Irland fast jeder Pub einmal die Woche ein Pubquiz aushält. Aber auch in Australien und Neuseeland findet man ab und zu eins, in Südafrika und vielen ehemaligen britischen Kolonien wie Hongkong und Gibraltar. Was aber treibt Menschen dazu, sich in einem Pub in Gruppen zusammenzufinden und in hitziger Manier die richtige Antwort auf eine knifflige Frage zu finden?

Pubquiz-Kenner vermuten, dass der Boom des britischen Pubquiz direkt mit der Begeisterung der Briten für das Brettspiel Trivial Pursuit zusammenhängt, das bis Mitte der 80er millionenfach verkauft war. Und: Menschen treten einfach gerne gegeneinander an. Also warum nicht dort, wo man gerne in lockerer Art zusammenkommt? Spiele haben in Trinkhäusern jedenfalls ein traditionelles Zuhause. Schon altrömische Tavernen haben ihren Gästen zur Unterhaltung das Brettspiel Halma angeboten. Und die erste Regulierung in einem britischen Pub drehte sich um ein Pubspiel: Henry VII. verbat 1495 Spiele für drinnen, da sie die Tudors angeblich vom Bogenschießen abhielten. Da Freizeitvergnügen zur großen Errungenschaft der Industrialisierung zählen, müssen wir uns über derlei Verbote heute keine Sorgen machen und dürfen uns komplizierte Regeln für triviale Spiele ausdenken.

Bereite dich mit uns vor, damit du beim nächsten britischen Pub Quiz glänzend abschneidest.

Welche Regeln gibt es und welche Fragen werden gestellt?

  • Kennst du jeden Eurovisionsgewinner seit 1956?
  • Die Hauptstädte jedes US-Staates?
  • Weißt du, in welchem Jahr Elvis gestorben ist?

Derlei Fragen und andere Aufgaben fordern dich beim britischen Pubquiz heraus. Glücklicherweise bist du beim Suchen nach Antworten nicht allein. Im Pubquiz bist du Teil eines Teams und trittst gegen andere Teams an. Über mehrere Runden stellt der Quizmaster den Teams Fragen zu verschiedenen Kategorien, die zuvor der Pubbesitzer oder ein Freiwilliger ausgesucht hat. Darunter sind dann zum Beispiel offene Fragen zum Thema Sport oder Geographie. Multiple-Choice-Fragen werden eher selten gestellt. Du errätst ein Beatles-Cover selbst über ein Puzzle-Miniausschnitt? Wunderbar, denn es kann außerdem vorkommen, dass du in einer sogenannten Bilder-Runde auf ausgeteilten Detailfotos Politiker oder Platten-Cover raten musst. Drei Sekunden Love me do genügen und du singst den Beatles-Hit schon aus vollem Halse mit? Fantastisch, denn in Musik-Runden werden über die Musikanlage des Pubs Lieder kurz angespielt und müssen erraten werden. Du hast ein fotografisches Gedächtnis und weißt ad hoc, wieviele Schornsteine die Titanic hatte? Exzellent! In den Blitz-Runden müssen sich die Spieler in einer kurzen Zeit auf eine korrekte Zahl einigen. Gewinner ist am Schluss das Team mit den meisten Punkten, also den meisten richtig beantworteten Fragen. Klare Angelegenheit, dürfte man meinen.

Du möchtest ein britisches Pub Quiz voll und ganz genießen? Dann dürfen Chips nicht fehlen! Erfahre im englischen Artikel „One crisp at a time“ unseres Kooperationspartners Spotlight alles über die beliebteste Knabberei Großbritanniens. Für diesen Artikel sind mittlere Englisch-Kenntnisse nötig.

Diskutieren bis hinter die Gitter

Es kommt nicht von irgendwoher, dass man sagt: das Pubquiz betritt man gutgelaunt und geht verbittert – oder sogar auf der Rückbank eines Polizeiwagens. Man mag es ja kaum glauben. So wie in manchem Fußballspiel erbittert um eine rote Karte geschimpft wird, gibt es auch im Pubquiz hitzige Streitigkeiten über die Faktentreue der Frage- oder Antwortgeber. Vom Handgemenge bis zum Polizeieinsatz, bei dem Teilnehmer und auch mal der Quizmaster abgeführt werden und noch hinter Gittern weiter diskutieren, wurde alles schon gesehen. 2005 führte eine Uneinigkeit sogar vors Gericht. Die Briten lieben eben ihre Fakten.

Welche Preise winken im britischen Pubquiz?

Als Preis im britischen Pubquiz winkt dem Gewinnerteam ein Kasten Bier. Oder ein wenig Geld, das wiederum am Tresen ausgegeben werden darf. Kino- oder Taxigutscheine, Krimskrams wie Schokolade oder Stofftierchen sind auch manchmal als Belohnung zu haben. Viel Lärm um nichts? Nur, wer selbst einmal bei einem britischen Pubquiz dabei war, darf eine Antwort auf diese Frage wagen.

Fang jetzt an, eine neue Sprache zu lernen

Eine kostenlose Babbel-Lektion ausprobieren