10 spanische Modalverben mithilfe von Liedern lernen

Was sind spanische Modalverben, wie konjugiert man sie und bildet Sätze mit ihnen? Hör dir die folgenden zehn Lieder an und lerne, diese geläufigen Verben anzuwenden (und auszusprechen)!
10 spanische Modalverben mithilfe von Liedern lernen

Spanische Modalverben werden sehr häufig verwendet, da sie die Einstellung des Sprechenden zu einer bestimmten Handlung ausdrücken. Wenn wir zum Beispiel sagen Nosotros queremos hablar español („Wir wollen Spanisch sprechen“) drücken wir damit aus, dass wir den Willen haben, Spanisch zu sprechen. Diese Einstellung bezeichnet man auch als Modalität. Zudem folgt auf Modalverben immer ein weiteres Vollverb im Infinitiv („wir müssen üben“, „du kannst kochen“, etc.).

Im Folgenden lernst du spanische Modalverben und ihre Konjugation, ihre jeweilige Modalität sowie Anwendungsbeispiele aus spanischsprachigen Songtexten kennen. Wir empfehlen dir, die Lieder anzuhören und darauf zu achten, wie die Modalverben verwendet und ausgesprochen werden, sodass du sie beim Hören direkt üben kannst!

Spanische Modalverben: 1. Saber („wissen“) – Kenntnis oder Fähigkeit

  • yo sé („ich weiß“)
  • tú sabes („du weißt“)
  • él, ella, usted sabe („er/sie weiß, Sie wissen“)
  • nosotros, nosotras sabemos („wir wissen“)
  • vosotros, vosotras sabéis („ihr wisst“)
  • ellos, ellas, ustedes saben („sie/Sie wissen“)

Beispiel: Tú no sabes qué tanto yo te quiero a mi lado. („Du weißt nicht, wie sehr ich dich an meiner Seite will.“)

Lied: Tú no sabes qué tanto („Du weißt nicht, wie sehr”) (Carlos Baute, Venezuela, Latin Pop)

YouTube
Spotify

2. querer („wollen“) – Wille

  • yo quiero („ich will“)
  • tú quieres („du willst“)
  • él, ella, usted quiere („er/sie will, Sie wollen“)
  • nosotros, nosotras queremos („wir wollen“)
  • vosotros, vosotras queréis („ihr wollt“)
  • ellos, ellas, ustedes quieren („sie/Sie wollen“)

Beispiel: Eres lo que más quiero en este mundo, eso eres. („Du bist, was ich am meisten auf dieser Welt will, das bist du.“)

Lied:  Eres („Du bist”) (Café Tacvba, México, Latin Rock)

YouTube
Spotify

Gut zu wissen: das Verb querer bedeutet auch „lieben“ (im romantischen Sinne). Wie schon versprochen – spanische Modalverben brauchst du immer!

Spanische Modalverben: 3. Necesitar („brauchen, benötigen“) – Bedarf

  • yo necesito („ich brauche“)
  • tú necesitas („du brauchst“)
  • él, ella, usted necesita (er/sie braucht, Sie brauchen“)
  • nosotros, nosotras necesitamos („wir brauchen“)
  • vosotros, vosotras necesitáis („ihr braucht“)
  • ellos, ellas, ustedes necesitan („sie/Sie brauchen“)

Beispiel: Que me enseñen a volar, no necesitamos más. („Sie sollen mir zeigen, wie man fliegt, mehr brauchen wir nicht.“)

Lied: No necesitamos más („Mehr brauchen wir nicht”) (Silvia & Karmen, México, folkloristischer Pop)

YouTube
Spotify

4. poder („können“) – Fähigkeit, Möglichkeit, Zulässigkeit

  • yo puedo („ich kann“)
  • tú puedes („du kannst“)
  • él, ella, usted puede („er/sie kann, Sie können“)
  • nosotros, nosotras podemos („wir können“)
  • vosotros, vosotras podéis („ihr könnt“)
  • ellos, ellas, ustedes pueden („sie/Sie können“)

Beispiel: Tú no puedes comprar las nubes, tú no puedes comprar los colores. („Du kannst die Wolken nicht kaufen, du kannst die Farben nicht kaufen.“)

Lied:  Latinoamérica („Lateinamerika”) (Calle 13, Puerto Rico, Rap)

YouTube
Spotify

5. deber („müssen“) – Verpflichtung

  • yo debo („ich muss“)
  • tú debes („du musst“)
  • él, ella, usted debe („er/sie muss, Sie müssen“)
  • nosotros, nosotras debemos („wir müssen“)
  • vosotros, vosotras debéis („ihr müsst“)
  • ellos, ellas, ustedes deben („sie/Sie müssen“)

Beispiel: Debo partirme en dos. („Ich muss mich zweiteilen.“)

Lied:  Debo partirme en dos („Ich muss mich zweiteilen“) (Silvio Rodríguez, Kuba, Nueva Trova, Protestlied)

YouTube
Spotify

Spanische Modalverben: 6. podría/debería („könnte/müsste“) – Fähigkeit, Verpflichtung  

  • yo podría/debería („ich könnte/müsste“)
  • tú podrías/deberías („du könntest/müsstest“)
  • él, ella, usted podría/debería („er/sie könnte/müsste, Sie könnten/müssten“)
  • nosotros, nosotras podríamos/deberíamos („wir könnten/müssten“)
  • vosotros, vosotras podríais/deberíais („ihr könntet/müsstet“)
  • ellos, ellas, ustedes podrían/deberían („sie/Sie könnten/müssten“)

Beispiel: Podría ser tan fácil, sería espectacular. („Es könnte so einfach sein, das wäre spektakulär.“)

Lied:  Noches reversibles („Umkehrbare Nächte“) (Love of Lesbian, Spanien, Indie-Pop/Rock)

YouTube
Spotify

Gut zu wissen: Podría und debería sind die Konditionalformen der oben genannten spanischen Modalverben poder (“Fähigkeit”) und deber (“Verpflichtung”).

7. tener que („müssen“) – Verpflichtung, Bedarf

  • yo tengo que („ich muss“)
  • tú tienes que („du musst“)
  • él, ella, usted tiene que („er/sie muss, Sie müssen“)
  • nosotros, nosotras tenemos que („wir müssen“)
  • vosotros, vosotras tenéis que („ihr müsst“)
  • ellos, ellas, ustedes tienen que („sie/Sie müssen“)

Beispiel: He aprendido a sonreír cuando tengo que perder. („Ich habe gelernt zu lächeln, wenn ich verlieren muss.“)

Lied:  El color de tu piel („Die Farbe deiner Haut“) (La Guardia, Spanien, Country/Rock)

YouTube
Spotify

8. haber que („müssen“) – Verpflichtung, Bedarf 

  • Hay que + Infinitiv — unpersönlich

Beispiel: No hay que llorar, que la vida es un carnaval y las penas se van cantando. („Man muss nicht weinen, das Leben ist ein Karneval und die Sorgen weichen beim Singen.“)

Lied:  La vida es un carnaval („Das Leben ist ein Karneval”) (Celia Cruz, Kuba, Salsa)

YouTube
Spotify

Gut zu wissen: Das Verb haber hat im Präsens nur eine Form, hay, deswegen musst du es nicht konjugieren. Spanische Modalverben können so einfach sein!

9. Soler („(etwas zu tun) pflegen“) – Gewohnheit, Wiederholung

  • yo suelo („ich pflege etwas zu tun“)
  • tú sueles („du pflegst etwas zu tun“)
  • él, ella, usted suele („er/sie pflegt, Sie pflegen etwas zu tun“)
  • nosotros, nosotras solemos („wir pflegen etwas zu tun“)
  • vosotros, vosotras soléis („ihr pflegt etwas zu tun“)
  • ellos, ellas, ustedes suelen („sie/Sie pflegen etwas zu tun“)

Beispiel: Hace un mes solía escucharte y ser tu cómplice. („Vor einem Monat pflegte ich, dir zuzuhören und dein Komplize zu sein.“)

Lied: Tu falta de querer („Dein Fehler, zu lieben“) (Mon Laferte, Chile, Alternative Pop-Rock)

YouTube
Spotify

Gut zu wissen: Die Vergangenheit des Verbs soler (solía) wird oft verwendet, um über Handlungen zu sprechen, die in der Vergangenheit regelmäßig stattfanden, jetzt aber nicht mehr. Zum Beispiel: Yo solía ver películas infantiles. („Ich habe früher immer Kinderfilme angeschaut“ – jetzt schaue ich keine mehr an).

Übrigens, falls du deine Aussprache verbessern möchtest, dann hilft dir bestimmt unser Artikel zu sechs Aussprachefehlern, die Deutsche im Spanischen machen.

10. acabar de („gerade etwas getan haben“) – kürzlicher Abschluss

  • yo acabo de („ich habe gerade“)
  • tú acabas de („du hast gerade“)
  • él, ella, usted acaba de („er/sie hat gerade, Sie haben gerade“)
  • nosotros, nosotras acabamos de („wir haben gerade“)
  • vosotros, vosotras acabáis de („ihr habt gerade“)
  • ellos, ellas, ustedes suelen („sie/Sie haben gerade“)

Beispiel: ¿Qué te voy a decir si yo acabo de llegar? („Was soll ich dir sagen, wo ich doch gerade angekommen bin?“)

Lied: Acabo de llegar („Ich bin gerade angekommen”) (Fito & Fitipaldis, Spanien, Blues/Rock)

YouTube
Spotify

Was für eine spannende musikalische Reise durch spanische Modalverben! Jetzt kennst du die zehn wichtigsten … und zehn Lieder, in denen sie vorkommen! Hast du auf die Aussprache geachtet? Und auf all die verschiedenen Länder, in denen diese Modalverben verwendet werden?

Du willst noch mehr spanische Verben lernen? Hier entlang.

Unser Tipp: Am besten gleich weiterüben (zum Beispiel mit unseren Podcasts oder direkt in den Spanischkursen). Dann wirst du nicht nur diese spanischen Modalverben schon bald perfekt beherrschen! Weitere Tipps zum Meistern spanischer Wörter findest du hier.

Beginne jetzt deine Sprachlernreise.
Author Headshot
Daniel López Prior
Daniel kommt aus Sevilla (Spanien) und arbeitet seit 2021 für Babbel. Er hat in Spanien, England und den USA studiert und Abschlüsse in Übersetzen und Dolmetschen, Übersetzen und Neue Technologien sowie Linguistik. Wenn er nicht gerade mit seinen Kolleg:innen über die besten Lernmethoden grübelt, dann reist und wandert er am liebsten, schaut Filme und Serien und begeistert sich für Formel 1.
Daniel kommt aus Sevilla (Spanien) und arbeitet seit 2021 für Babbel. Er hat in Spanien, England und den USA studiert und Abschlüsse in Übersetzen und Dolmetschen, Übersetzen und Neue Technologien sowie Linguistik. Wenn er nicht gerade mit seinen Kolleg:innen über die besten Lernmethoden grübelt, dann reist und wandert er am liebsten, schaut Filme und Serien und begeistert sich für Formel 1.

Das könnte dich auch interessieren

Diese 6 Aussprachefehler machen Deutsche im Spanischen

Diese 6 Aussprachefehler machen Deutsche im Spanischen

Du rollst das „r“ aber dein Spanisch klingt irgendwie „alemán“? Vermeide diese 6 typischen Aussprachefehler und werde deinen deutschen Akzent los.
Artikel Von Sarah Waldmann
Mit diesen Tipps meisterst du alle spanischen Wörter

Mit diesen Tipps meisterst du alle spanischen Wörter

Tief einatmen und nicht in Panik verfallen: Du musst gar nicht so schnell wie spanische Muttersprachler plappern. Du musst nur lernen, bestimmte Laute auszusprechen!
Artikel Von Cristina Gusano
5 typische Fehler auf Spanisch, die jeder am Anfang macht – und wie du sie umgehen kannst!

5 typische Fehler auf Spanisch, die jeder am Anfang macht – und wie du sie umgehen kannst!

Wie spricht man das [r] aus, vor welchen falschen Freunden muss man sich im Spanischen hüten und was ist noch mal der Unterschied zwischen „ser“ und „estar“?
Artikel Von Jutta Naumann