Wie lange dauert es eine neue Sprache zu sprechen?

Wir wollen herausfinden, wie schnell man eine Sprache lernen kann.
Artikel Von Dylan Lyons
09/02/2020
Wie lange dauert es eine neue Sprache zu sprechen?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten abzuschätzen, wie schnell eine Sprache erlernt wird und wann die persönlichen Ziele erreicht werden.

Es ist immer leichter, sich einer neuen Herausforderung zu stellen, wenn das Ziel klar vor Augen ist. Ohne ein solches Ziel und eine konkrete Vorstellung davon, wie lange es dauert, dieses zu erreichen, ist es deutlich schwerer, am Ball zu bleiben. Vor diesem Hintergrund wollten wir die brennende Frage, wie lange es dauert, eine Sprache zu lernen, ein für alle Mal beantworten.

Die (etwas unbefriedigende) Kurzversion lautet, dass es von einer ganzen Reihe von Faktoren abhängt. Kannst du Routinen etablieren? Oder fällt es dir schwer, diszipliniert zu lernen? Wie viel Zeit kannst und willst du pro Tag in dein Unterfangen investieren? Lernst du eine Sprache, die deiner Erstsprache ähnlich ist, oder aber so weit entfernt,  dass wenig oder keinerlei Übertragung möglich ist? 

Die Antworten auf diese und andere Fragen beeinflussen, wie lange du brauchst, um dein Ziel zu erreichen. Dank unterschiedlicher Schätzungen von Forschenden, Sprachexpert*innen und sogar der US-Regierung, kannst du die konkrete Dauer etwas besser überschlagen. Bilde dir dein eigenes Urteil über diese Herangehensweisen und entscheide, ob eine davon für dich Sinn ergibt. Vielleicht bietet sie dir eine Bewertungsgrundlage für das Erreichen deiner Sprachziele.

Lerne die Grundlagen in drei Wochen

Ist das möglich? 

Wir haben den Test mit einigen unserer Mitarbeitenden gemacht, um zu sehen, wie viel sie in drei Wochen mit der Babbel-App lernen können. Und die Ergebnisse waren überwältigend gut!

Kurzum: Wenn du mit den Babbel-Kursen jeden Tag drei Wochen lang Spanisch lernst, kannst du dir Folgendes aneignen:

  • die wichtigsten Begriffe zu 22 üblichen Themen
  • Grundlagen der Grammatik
  • relevante Ausdrücke für kurze authentische Gespräche
  • eine solide Aussprache

Nimm dir pro Tag 15 Minuten Zeit

Nimm dir pro Tag 15 Minuten Zeit

Diese Herangehensweise ermöglicht zwar keine genaue Einschätzung, wie lange du brauchst, um dein Ziel zu erreichen, aber es bietet einen Rahmen für effektives Sprachenlernen. Wenn du dir jeden Tag 15 Minuten Zeit zum Lernen nimmst, bist du laut unserem Team aus Sprachexpert*innen auf einem guten Weg.

Aktuelle Studien zu effektiven Lernmethoden zerstreuen den Mythos, intensives Pauken führe zum Erfolg. Stattdessen sind kleinere Lerneinheiten und Wiederholungen der Weg zum Erfolg. 15 Minuten am Tag reichen also, um eine neue Information aufzunehmen und zu verarbeiten und sie anschließend so lange zu wiederholen, bis sie sich im Langzeitgedächtnis festgesetzt hat.

Tritt in die Fußstapfen von Diplomat*innen

Eine weitere Möglichkeit, herauszufinden, wie schnell man eine Sprache lernen kann, ist ein Blick in das amerikanische Diplomatenbuch. Das Foreign Service Institute (FSI), das Schulungen für Mitarbeitende des US-Außenministeriums anbietet, hat einen Leitfaden herausgegeben, der abschätzt, wie schnell sich Diplomat*innen arbeitsrelevante Kompetenzen in bestimmten Sprachen aneignen können. Die Schätzungen in diesem Leitfaden mögen lang erscheinen, aber schließlich müssen diplomatische Fachkräfte sehr komplexe Konversationen zu wichtigen Themen führen, die weit über grundlegende Unterhaltungen hinausgehen.

Basierend auf Englisch als Erstsprache, unterteilt das FSI Sprachen in vier Kategorien, wobei Sprachen der Kategorie I am schnellsten zu lernen sind, während Sprachen der Kategorie IV am längsten dauern.

Hier sind einige Sprachen aus den jeweiligen Kategorien samt Einschätzung der ungefähren Lerndauer laut FSI:

  • Kategorie I: Spanisch (24 Wochen), Französisch (30 Wochen)
  • Kategorie II: Deutsch (36 Wochen), Indonesisch (36 Wochen)
  • Kategorie III: Russisch (44 Wochen), Griechisch (44 Wochen)
  • Kategorie IV: Arabisch (88 Wochen), Chinesisch (88 Wochen), Japanisch (88 Wochen)

Der beste Weg etwas zu schaffen ist, damit anzufangen.

Sprich andere Sprachen, wie du es schon immer wolltest
Author Headshot
Dylan Lyons
Dylan ist Senior Content Producer für Babbel in den USA. Er studierte Journalismus am Ithaca College und war später für den Social Media Auftritt der CBS Evening News verantwortlich. Er interessiert sich für Podcasts, Hundewelpen, Politik, Alliterationen, Lesen, Schreiben und Desserts. Dylan lebt in New York City.
Dylan ist Senior Content Producer für Babbel in den USA. Er studierte Journalismus am Ithaca College und war später für den Social Media Auftritt der CBS Evening News verantwortlich. Er interessiert sich für Podcasts, Hundewelpen, Politik, Alliterationen, Lesen, Schreiben und Desserts. Dylan lebt in New York City.

Das könnte dich auch interessieren

Warum du für Babbel Geld bezahlst – und kostenlose Apps einen höheren Preis haben, als du glaubst

Warum du für Babbel Geld bezahlst – und kostenlose Apps einen höheren Preis haben, als du glaubst

Warum ist Babbel eigentlich nicht kostenlos? Andere Apps sind es doch auch! Das ist natürlich eine gute Frage. Wir haben einige gute Antworten darauf.
Artikel Von Katrin Sperling
Millionen von Menschen lernen mit Babbel eine neue Sprache

Millionen von Menschen lernen mit Babbel eine neue Sprache

Mit Millionen Nutzenden gibt es mindestens genauso viele Gründe, Sprachen zu lernen. Die Welt bereisen? Aufregende Menschen kennenlernen? Eine internationale Karriere aufbauen? Lerne unsere Nutzerin Cecilia kennen, die uns ihre Geschichte verrät.
Artikel Von Babbel
Kannst du mit Babbel eine Sprache flüssig sprechen?

Kannst du mit Babbel eine Sprache flüssig sprechen?

Kannst du mit Babbel eine Sprache flüssig sprechen? Wir erklären, wie unser Produkt dir eine erfolgreiche Kommunikation gewährt. Viel Spaß beim Sprechen einer neuen Sprache!
Artikel Von Fidi