Wie ich in Mosambik meine Portugiesischkenntnisse verbessert habe

Unberührte Natur, paradiesische Traumstrände, karges Buschland, verwunschene Urwälder und eine unvergleichliche Unterwasserwelt: Es gibt viele Gründe, warum Mosambik der aufgehende Stern am Reisehimmel ist. Reisebloggerin und Babbel-Nutzerin Anja Knorr hat ein halbes Jahr als Divemaster im Land gelebt und erzählt, wie sie sich in der Zeit Portugiesisch beigebracht hat.
Author's Avatar
ARTIKEL VON Anja Knorr
Wie ich in Mosambik meine Portugiesischkenntnisse verbessert habe

Wenn sie sich nicht gerade in Wassernähe befindet, schreibt sie gerne auf ihrem Blog happybackpacker.de.

Wichtige Vokabeln für deinen Mosambik Trip

Als ich im kleinen Dörfchen Tofo am Indischen Ozean in Mosambik meinen Divemaster machte, war ich davon überzeugt, niemals Portugiesisch zu lernen. Es war zu heiß, mein Gehirn schien mit der Hitze an wichtigen IQ-Punkten verloren zu haben und die Arbeit schaffte mich in den ersten Wochen. Ich stand jeden Tag acht Stunden im Tauchshop oder war draußen auf dem Meer tauchen und unterhielt mich in einem babylonischen Sprachgewirr mit Menschen aus aller Welt: Englisch, Französisch und ab und zu deutsch.

Daneben sprachen die Locals in ihrer einheimischen Bantu-Sprache Gitonga oder konversierten Portugiesisch wie sie es in der Schule lernen. Schließlich herrschten in Mosambik knapp 500 Jahre die Portugiesen und drückten dem Land ihren Stempel auf. Bis heute ist die einzige Amtssprache des Landes Portugiesisch. Rund fünfzig Prozent der Mosambikaner sprechen sie als Erst- oder Zweitsprache trotz der rund sechzig regionalen Sprachen.

Anja Schnorr, Tauchmaster und Reisebloggerin

Mit meinem ersten Tag in Mosambik startete ich quasi bei null mit meinen Portugiesisch-Kenntnissen. Aber ich wollte unbedingt ein paar Smalltalk-Floskeln lernen, um ich mit meinen einheimischen Kollegen besser unterhalten zu können. Also setzte ich mich abends nach der Arbeit hin und paukte mit der Babbel-App fleißig Vokabeln. Und weil ich ohne Struktur keine Sprache behalte, schrieb ich mir die wichtigsten Vokabeln in einem Heft auf und wiederholte sie ab und zu.

Das Wichtigste zuerst: Sobald ich ein paar Basics gelernt hatte, merkte ich schnell, dass ich mich mit meinen paar Vokabeln ganz gut durch ganze Gespräche mogeln konnte. Ein Lächeln hier, ein freundliches Nicken dort und viele Vokabeln erschließen sich aus dem Kontext.

Wichtige Vokabeln, die dein Leben einfacher machen

Bom dia | Boa tarde| Boa noite = Guten Morgen | Guten Tag | Gute Nacht

Zwei Drittel aller Gespräche, die ich mit Mosambikanern führte, bestanden aus diesen wichtigen Sätzen. Wenn man in einem so kleinen Dorf wie Tofo lebt, dann grüßt dich nach einer Woche jeder auf der Straße.

Por favor | Obrigado/a = Bitte | Danke

Schon meine Oma wusste, dass man mit ein wenig Höflichkeit sehr weit kommt. Obrigada – für mich mit einem „a“, da ich weiblich bin. Männliche Sprecher fügen dem ein „o“ hinzu: Obrigado.

Tudo bem  = Alles ist in bester Ordnung

Der wichtigste Satz überhaupt. Schließlich ist in einem Urlaubsparadies immer alles in Ordnung. Egal, ob du gerade zwei Stunden in einem überfüllten Bus an irgendeiner Haltestelle auf die Weiterfahrt gewartet hast oder im Meer mit sechs Meter langen Walhaien schnorcheln warst. Im Zweifelsfall Daumen hoch, schönstes Lächeln im Gesicht und „Tudo bem.“ Die meisten Mosambikaner führen ein hartes Leben in bitterer Armut. Trotzdem läuft es bei ihnen gut. Beklagen scheinen sie sich nie, es nutzt ja doch nichts. Wir deutschen Dauernörgler sollten uns da unbedingt eine Scheibe abschneiden.

Estamos juntos = Zusammengehören

Wenn du auf einem Mosambik Backpacking Trip Einheimische triffst, wirst du diesen Satz ziemlich oft hören. Ich finde ihn klasse. Sie drücken damit ein Gefühl des Willkommensheißens aus. Ein ums andere Mal fühlte ich mich schnell als Teil der Community und herzlich aufgenommen – nur durch ein „estamos juntos“. Haben wir im Deutschen überhaupt eine ähnliche Phrase? Kein Wunder, dass Vasco da Gama dem Land Mosambik bei seiner Entdeckung den Namen „Terra de Boa Gente“ gegeben hat: Das „Land der freundlichen Menschen“ ist einladend und ließ mich als alleinreisende Frau sofort wohl fühlen.

Senhor | Chefe | Boss = Herr | Boss | Boss

Zum ersten Mal habe ich diese Anrede bei uns im Tauchshop in Tofo gehört. Der englische Manchester United Fan und Eigentümer vom Laden, Steve, jagte den jungen Divemastern und Tauchlehrern gehörigen Respekt ein. Ehrfurchtsvoll  wandten sie sich mit einem „Boss“ an ihn, wenn sie etwas von ihm wollten.

Respektvoller Umgang gegenüber Älteren oder jemanden in einer höheren Position sind in Mosambik äußerst wichtig. Gerade Regierungsangestellte und Polizisten sollten mit der nötigen Achtung behandelt werden.. Wie die meisten afrikanischen Länder steckt auch Mosambik tief im Korruptionsdschungel. Wenn dich ein Polizist anhält und an deinem Auto einen Defekt sucht, dann wird er auch einen finden. Sobald du ihm dann mit einem freundlichen „chefe“ ein paar Meticais Bestechungsgeld reichst, zeigst du ihm, dass du weißt, dass er die Kontrolle hat.

Quanto custa? = Was kostet?

Dazu noch die wichtigsten Zahlen und du kannst dich zu 99 Prozent auf jedem Wochenmarkt in Mosambik verständigen. Die Umrechnung von Meticais in Euro liegt je nach Währungskurs bei  1:76 und hilft dir, dich zu orientieren. Meistens wird dir als „muzungu“ – als Weiße – ein deftiger Preis genannt, weswegen sich hartnäckiges Feilschen lohnt. Vor meinen ersten Alleingängen habe ich mich bei meinen Kollegen erst einmal erkundigt, wo die gängigen Preise liegen oder mich direkt begleiten lassen und von den Locals gelernt.

Fazit: Mosambik ist der perfekte Ort zum Sprachenlernen

Das Portugiesisch in Mosambik ist natürlich lokal eingefärbt, und nur rund die Hälfte aller Einwohner beherrscht die Sprache als Muttersprache. Nichtsdestotrotz lohnt sich ein Urlaub in Mosambik, um Portugiesisch zu lernen. Die Menschen sind unheimlich freundlich und herzlich, und anders als im kalten Europa scheinen sie auch immer Zeit zu haben, um einen kleinen Smalltalk zu führen. Ideal also, um deine mit Babbel neu gelernten Vokabeln zu üben.

Welche Sprache möchtest du lernen?