German-image-10-mil

Sprachlern-App Babbel feiert 10 Millionen verkaufte Abos

  • Umsatzstärkste Sprachlern-App mit dreistelligem Wachstum seit COVID-19

  • Lernaktivität der Babbel-App-Nutzenden hat sich seit März verdoppelt

  • Qualität und Vertrauen sind maßgebliche Treiber für Nutzerwachstum

Babbel, die weltweit meistverkaufte Sprachlern-App, feiert zehn Millionen verkaufte Abonnements. Dieser in der Industrie bisher unerreichte Meilenstein, wurde durch die pandemiebedingten Lockdowns beschleunigt. Babbel, das seit 2009 auf ein premiumbasiertes Abomodell setzt, erwirtschaftete 2018 bereits über 106 Millionen Euro ($130 Millionen USD) und konnte seine Marktführerschaft stetig ausbauen. Die Zahl der Neuanmeldungen stieg ab März um 200% unter anderem im DACH- und US-Markt. Neben dem großen Interesse der Neukunden lernen aber auch bestehende Kunden öfter und mehr: Die Zahl der abgeschlossenen Lektionen in der App hat sich seit März 2020 verdoppelt. Mit dem anhaltenden starken Wachstum eröffnen sich Chancen für den Online-Sprachlernmarkt.

“Zehn Millionen verkaufte Abos sind nicht nur ein Meilenstein für uns, sondern zeigen das Potential des Marktes”, sagt Arne Schepker, Babbel CEO. “Ich glaube, dass der Bereich Online-Learning in Annahme und Vertrauen seitens der Nutzenden, durch COVID-19, um Jahre beschleunigt wurde. Trotz der Umstände freue ich mich sehr, dass Lernende weltweit ihre Zeit trotz Reisestops dafür nutzen, in das Sprachenlernen zu investieren.”

Während die gesamte Branche um Self-Improvement wie Fitness-Tracking oder Online-Bildung aktuell massives Interesse erfährt, zeigen Babbel-Daten, dass Nutzende sich vor allem an renommierte Dienste wenden, denen sie vertrauen. Babbels Investitionen in Markenbekanntheit und Transparenz, durch Effektivitäts-Studien z.B. mit der Universität Yale, zahlen sich aus. Dass Babbel-Abonnenten pro Kopf inzwischen eineinhalb Abos abschließen verdeutlicht zudem, dass Lernende mit dem Produkt zufrieden sind und wiederkommen, wenn sie beispielsweise eine weitere Sprache lernen wollen. Im Durchschnitt bleiben die Nutzenden länger als 18 Monate dabei.

“Im Endeffekt geht es bei der Wahl der App nicht um den Preis. Den Nutzenden ist es viel wichtiger, dass ihre Zeit und Mühen gut investiert sind. Babbel ist hier hocheffizient und bringt Menschen schnell zum Sprechen ihrer neuen Sprache. Das macht schließlich den Unterschied, ob in der Karriere oder einfach um neue Freunde zu finden”, sagt Arne Schepker.

Zusätzlich zur App veröffentlichte Babbel vor Kurzem zehn verschiedene Podcast-Serien. So können die Nutzenden auch während dem Sport, dem Kochen oder Autofahren effizient lernen. Wie auch die App, wurden die Podcasts von Babbels über 150 Sprachlernexperten konzipiert und bereits über eine Million mal heruntergeladen.

Über Babbel

Babbel ist der europäische Vorreiter auf dem digitalen Sprachlernmarkt und bietet Lernenden neben der weltweit meistverkauften Sprachlern-App ein einzigartiges und motivierendes Ökosystem an ineinandergreifenden Sprachlernangeboten.

Seit der Gründung 2007 verfolgt Babbel ein Ziel: Menschen durch Sprache über Kulturen hinweg zusammenzubringen. Mit der Babbel-App, Babbel Live, Babbel-Podcasts und Babbel für Unternehmen lernen Nutzende anhand von authentischen Inhalten eine neue Sprache schnell in realen Situationen und Dialogen anzuwenden. Und es funktioniert: Zahlreiche wissenschaftliche Studien, unter anderem von der Yale University, der Michigan State University und der City University of New York, belegen die Effektivität von Babbel.

Babbels Erfolg beruht auf der Kombination von Expertenwissen und neuester Technologie. Knapp 200 Didaktikexpert:innen erstellen die Inhalte der mittlerweile mehr als 60.000 Lektionen, die in 14 Sprachen verfügbar sind. Interaktiver Live-Unterricht, Sprachlernspiele und Podcasts runden das Sprachlernerlebnis ab. Dabei wird das Nutzendenverhalten kontinuierlich analysiert und einzelne Lektionen werden auf Basis zahlreicher Daten angepasst und optimiert.

Mit Babbel kann jede:r eine Sprache lernen – deshalb ist das Babbel-Team genauso vielfältig wie die Sprachkurse und Lernenden selbst: An den Standorten Berlin und New York arbeiten 1000 Mitarbeitende, die über 80 Nationalitäten, unterschiedliche Geschlechter, Herkünfte und Überzeugungen repräsentieren. Über 16 Millionen verkaufte Abonnements sprechen für sich: Babbel bringt Menschen durch Sprache zusammen und miteinander ins Gespräch.

Weitere Informationen unter www.babbel.com

Veröffentlicht
22/09/2020
Berlin
Teilen

Aktuelles